Veröffentlicht inAktuelles

Alexanderplatz: Brand bei Galeria Kaufhof – Berliner Feuerwehr im Großeinsatz

Bei Galeria Kaufhof am Berliner Alexanderplatz hat es gebrannt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Alexanderplatz
u00a9 IMAGO/Bernd Friedel

Sicherheit für Berlin: Polizei, Feuerwehr und Co.

Sie sollen in Berlin für Sicherheit sorgen: Polizei, Feuerwehr und Co. Bei der Berliner Polizei sind derzeit über 27.000 Bedienstete beschäftigt. Jeden Tag gehen über den Notruf 110 in der Einsatzleitzentrale 3.700 Anrufe ein. Das sind 1,34 Millionen Anrufe im Jahr.

Rauchwolken am Berliner Alexanderplatz! Am Dienstagmorgen (11. Juni) hat es auf dem Dach der Galeria Kaufhof-Filiale in Berlin-Mitte gebrannt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Alexanderplatz: Feuer bei Galeria Kaufhof

Nach ersten Angaben brach das Feuer am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr aus. Die Rauchwolke war weithin in der Stadt zu sehen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von 48 Einsatzkräften am Alexanderplatz angerückt, Polizisten sperrten den Bereich rund um das Warenhaus ab.

+++ Berlin unter Schock: Mädchen (1) in Tierbox gesperrt und aus dem Fenster geworfen +++

Wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf die Berliner Feuerwehr berichtet, war das Feuer in einer Lüftungsanlage ausgebrochen, die Rauchentwicklung soll stark gewesen sein. Was das Feuer auslöste, war zunächst nicht bekannt.

Galeria Kaufhof kann wie gewohnt öffnen

Der kräftige Wind, der am Dienstagvormittag über Berlin wehte, sorgte aber dafür, dass viel Rauch direkt weggedrückt wurde. Ins Innere des Gebäudes soll kein Qualm gedrungen sein. Die Filiale könne wie gewohnt um 10 Uhr öffnen, heißt es. Kunden dürften den morgendlichen Brand also gar nicht mitbekommen.


Mehr News aus Berlin:


An der Galeria Kaufhof-Filiale am Alexanderplatz wird seit Monaten gebaut. Ein Teil des Warenhauses wird Stück für Stück abgetragen, um Platz für einen Hochhausturm zu schaffen, der hier neu entstehen soll.