Veröffentlicht inAktuelles

EM in Berlin: Bei Spanien – Deutschland! Chaotische und ekelhafte Szenen auf der Fanmeile

Bei dem Spiel Spanien gegen Deutschland ist es auf der EM-Fanmeile in Berlin zu teils chaotischen Szenen gekommen. BERLIN LIVE war vor Ort!

EM in Berlin
u00a9 IMAGO/Fotostand

Kein Titel für die DFB-Elf? Diesen Teams gönnen es die Deutschen

Wir haben Deutschland-Fans in Dortmund gefragt, welchem Team sie bei der EM die Daumen drücken, sollte Deutschland ausscheiden.

Es war vielleicht das wichtigste Spiel dieser Europameisterschaft. Die deutsche Nationalmannschaft traf am Freitag (5. Juli) auf das Top-Team aus Spanien. Tausende Menschen verfolgten das EM-Spiel in Berlin beim Public Viewing am Brandenburger Tor.

Wegen der Bedeutung des Spiels herrschte ein irrsinnig großer Andrang, was zu chaotischen Szenen auf der Fanmeile in der Hauptstadt führte! BERIN LIVE war vor Ort dabei.

EM in Berlin: Fanzone vor dem Brandenburger Tor total überfüllt

Schaute man von Oben auf die Menge, sah man kein einziges Stück grünen Rasen mehr. Jeder Millimeter schien in Anspruch genommen zu werden. Menschen saßen auf den Absperrungen, andere kletterten sogar immer wieder auf Laternenpfähle, um von dort einen besseren Blick auf den riesigen Bildschirm zu bekommen. Die Sicherheitskräfte kamen kaum noch hinterher, doch blieben streng. Es ging schließlich um die Sicherheit der Menschen.

+++Spanien – Deutschland im Live-Ticker: DFB-Schock! Wechsel geht schief+++

Mehrere Menschen waren bereits in der ersten Spielhälfte umgekippt und mussten von Sanitätern behandelt werden. Andere stiegen über Absperrungen und wollten so eine Abkürzung zur Toilette, zu den Freunden oder zur Bar nehmen.

Immer mehr Menschen fallen in Ohnmacht

In der Halbzeit traten dann die Sänger Dennis & Jesko auf der Bühne vor dem Brandenburger Tor in Berlin auf und performten ihren EM-Song „Der Füllkrug Song“. Danach ergriffen die Moderatoren das Mikro und richteten ein paar ernste Worte an die Menge.

„Aus Sicherheitsgründen müssen alle die sitzen jetzt bitte aufzustehen. Und welcher Vollidiot hat angefangen mit Flaschen zu werfen?“ Doch nicht nur Flaschen stellten eine Gefahr für die Fans auf der Fanmeile dar. Die Einsatzkräfte mussten sich zudem mit entfachten Bengalos (Pyrotechnik) herumschlagen.

Währenddessen wurde eine junge Spanierin von Rettungskräften zum Krankenwagen gebracht. Sie war nicht die einzige, die in der engen Fanmeile zusammengebrochen war. Die Mischung aus Alkohol und Gedränge raubte zahlreichen Fans den Atem. Der Notarzt war rund um die Uhr im Einsatz.


Mehr News aus Berlin:


Schaden nahmen nicht nur die umgekippten Fans sondern auch das Ansehen von Deutschland und Berlin. Denn einige deutschen Fans zeigten sich gerade von ihrer schlechtesten Seite. Sie beschimpften spanischen Fans, schickten sie unter Verwendung des Mittelfingers aus der Fanmeile und bewarfen sie mit Bechern. Kurz schien es mitten auf der Fanmeile zu einer Schlägerei zu kommen, so berichtete unsere Reporterin.

Weil die Spanier schnell die Fanmeile verließen, blieb körperliche Gewalt zum Glück aus. Dennoch eine Schande für das Austragungsland. Sicherheitskräfte griffen zwar ein, um die Rowdys unter Kontrolle zu bringen, doch der gute Ruf Berlins hat mit Sicherheit einen permanenten Schaden bei den betroffenen Spaniern genommen.