Veröffentlicht inAktuelles

EM in Berlin: Schüsse in Moabit! Mann schwer verletzt

In Berlin ist am Samstagabend (15. Juni) ein Mann schwer verletzt worden, nachdem zuvor mehrere Schüsse abgefeuert wurden.

EM in Berlin
u00a9 Morris Pudwell

Berlin: Das ist Deutschlands Hauptstadt

Berlin ist nicht nur Deutschlands Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Im Jahr 2022 wohnten 3,75 Millionen Menschen hier. Die Tendenz ist steigend. Zudem kamen im gleichen Jahr rund 10 Millionen Gäste für insgesamt 26,5 Millionen Übernachtungen in die Hauptstadt.

Während tausende Fußball-Anhänger auf der Fanmeile die EM in Berlin beim Public Viewing verfolgten, ist es in der Hauptstadt zu einem blutigen Zwischenfall gekommen.

Laut Informationen von BERLIN LIVE sollen in Moabit mehrere Schüsse abgefeuert worden sein. Bei dem Vorfall ist ein Mann schwerverletzt worden. Der Tatort liegt nur ein paar Kilometer entfernt vom Brandenburger Tor.

Berlin: Während des EM-Spiels Italien gegen Albanien fielen Schüsse

Am späten Samstagabend (15. Juni) ist es in der Perleberger Straße in Berlin-Moabit zu einem blutigen Zwischenfall gekommen. Wie die Berliner Polizei berichtet, soll ein Unbekannter gegen 22 Uhr auf zwei Männer geschossen haben, als diese auf dem Gehweg der Rathenower Straße unterwegs waren. Der Täter flüchtete anschließend.

EM in Berlin
Während der TV-Übertragung des EM-Spiels Albanien gegen Italien ist es am Samstagabend (15. Juni) zu einem blutigen Zwischenfall gekommen, bei dem ein Mann durch Schüsse verletzt wurde. Credit: Morris Pudwell

Ein 23-Jähriger wurde durch die Schüsse an Arm und Bein verletzt. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er operiert wurde. Sein 19-jähriger Begleiter blieb unverletzt.

Gibt es einen Zusammenhang zum Fußball-EM-Spiel zwischen Italien und Albanien?

Die Beamten der Berliner Polizei suchten noch nach dem Täter, konnten ihn allerdings nicht mehr finden. Über die Hintergründe der Tat ist bislang noch nichts bekannt.

Spekulationen, wonach es einen Zusammenhang mit dem Fußball-EM-Spiel zwischen Italien und Albanien (2:1) am Abend geben könnte, bestätigte die Polizei auch am Sonntag (16. Juni) gegenüber BERLIN LIVE nicht. Die weiteren Ermittlungen, auch zum Hintergrund der Tat, dauern an und wurden von einem Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 (West) übernommen


Mehr News aus Berlin:


Die Fanmeile am Brandenburger Tor liegt weniger als 4 Kilometer entfernt vom Tatort in der Perleberger Straße in Moabit. Tausende Menschen sahen dort zur Tatzeit das EM-Spiel.