Veröffentlicht inAktuelles

Rebecca Reusch: Seit fünf Jahren fehlt jedes Lebenszeichen – womit ist zu rechnen?

Seit mittlerweile fünf Jahren fehlt von der damals 15-jährigen Schülerin Rebecca Reusch jede Spur. Wonach suchen die Berliner Ermittler?

© Imago / Olaf Wagner; Polizei Berlin

Sicherheit für Berlin: Polizei, Feuerwehr und Co.

Sie sollen in Berlin für Sicherheit sorgen: Polizei, Feuerwehr und Co. Bei der Berliner Polizei sind derzeit über 27.000 Bedienstete beschäftigt. Jeden Tag gehen über den Notruf 110 in der Einsatzleitzentrale 3.700 Anrufe ein. Das sind 1,34 Millionen Anrufe im Jahr.

Am 18. Februar 2019 ist Rebecca Reusch aus Berlin plötzlich spurlos verschwunden. Seitdem fehlt von der damals 15-Jährigen jedes Lebenszeichen.

Inzwischen jährt sich der Tag des Verschwindens bereits zum fünften Mal. Doch womit ist überhaupt noch zu rechnen und welcher Spur folgt die Polizei aktuell vermutlich? BERLIN LIVE hat bei einem Experten nachgehakt.

Rebecca Reusch: Welche Spur verfolgen die Ermittler?

Dr. Mark Benecke zählt zu Deutschlands bekanntesten Spezialisten im Bereich der Forensik und Kriminalbiologie. Doch im Fall Rebecca Reusch fällt es selbst dem Profi schwer, zu mutmaßen, wie die Spurensuche weitergehen könnte. Ob die Ermittler derzeit einem bestimmten Hinweis folgen?

Berlin
Dr. Mark Benecke zählt zu einem der bekanntesten Kriminalbiologen des Landes. Im Bereich der Forensik ist er ein absoluter Profi. Credit: IMAGO/Funke Foto Services

Aufgrund der laufenden Ermittlungen geben die Behörden keine Details bekannt. Im Gespräch mit BERLIN LIVE vermutete Benecke, dass die Polizei Berlin in erster Linie Handydaten auswerten, Zeugen befragen und mögliche Spuren untersuchen wird. Von der Suche nach einer Leiche war in den vergangenen Jahren jedenfalls nie offiziell die Rede.

Insekten könnten die Suche erschweren

Doch sollte das tatsächlich der Fall sein, könne man nur hoffen, die Person noch identifizieren zu können. „Das hängt von der Lagerung ab“, stellte Benecke im Interview klar. Wird ein toter Mensch beispielsweise in einem Waldstück gefunden, so könnten Insekten die Ermittler vor eine regelrechte Herausforderung stellen.


Mehr News:


Die Tierchen nutzen Leichen oftmals als Nahrungsquelle oder Brutstätte – das kann zu sogenannten „postmortalen Gewebeveränderungen“ am Körper des Verstorbenen führen. Zusätzlich müsse bei der Analyse beachtet werden, dass eine gewisse Ameisenart beispielsweise Spuren an einer Leiche hinterlassen kann, die Verbrennungen ähneln. Andere Käferarten zeichnen hingegen Merkmale am Körper ab, die wie Schusswunden aussehen.

Polizei Berlin teilt keine Details der Ermittlungen

Selbstverständlich spielen auch Witterungsbedingungen eine erhebliche Rolle. Auch die Dauer, in der ein menschlicher Körper diesem Zustand ausgesetzt ist, sollte nicht unterschätzt werden. Demnach bleibt zu hoffen, dass Rebecca Reusch zeitnah gefunden wird – im besten Fall natürlich lebend.