Veröffentlicht inAktuelles

Stromausfall in Berlin: Am Morgen kein Strom in Süden der Stadt

Ein Leben ohne Elektrizität ist für viele kaum möglich. Doch auch in Berlin gibt es immer wieder kleinere Stromausfälle. Die News im Überblick.

Berlin Stromausfall
© IMAGO/Jürgen Ritter

Berlin: Das ist Deutschlands Hauptstadt

Berlin ist nicht nur Deutschlands Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Im Jahr 2022 wohnten 3,75 Millionen Menschen hier. Die Tendenz ist steigend. Zudem kamen im gleichen Jahr rund 10 Millionen Gäste für insgesamt 26,5 Millionen Übernachtungen in die Hauptstadt.

Ohne elektrischen Strom geht bei uns in Berlin nichts mehr. Wir brauchen ihn für unsere Smartphones, für den Herd, für Licht, Laptop oder den Kühlschrank. Entsprechend wichtig ist, dass die Versorgung sichergestellt ist.

Verantwortlich dafür, dass alles reibungslos läuft, ist der Netzbetreiber Stromnetz Berlin. Er sorgt dafür, dass „überall so viel Strom zur Verfügung steht, wie benötigt wird“, schreibt er selbst auf seiner Website.

Doch in einer Stadt mit rund 3,7 Millionen Einwohnern in knapp 600.000 Haushalten und zahlreichen ansässigen Firmen, Clubs und Cafés kommt es hier und dort auch immer wieder partiellen zu Stromausfällen. Wo der Strom aktuell ausfällt, erfährst du bei uns im News-Ticker.

Berlin: Haushalte in Mahlsdorf ohne Strom

Dienstag 28. Mai

08.49 Uhr: Keine Stunde später ist der Stromausfall wieder behoben.

08.08 Uhr: Im Süden der Stadt sind derzeit einige Haushalte ohne Strom. Wie das Stromnetz Berlin am frühen Morgen meldet, trifft es gleich mehrere Straßen am äußersten Rand Neuköllns. Techniker wollen das Problem bis 10 Uhr behoben haben. Ein Neuköllner meldete den Stromausfall im Landhausweg und auch in der Druckerkehre scheint derzeit kein Strom aus der Leitung zu kommen.

Donnerstag, 16. Mai

9.56 Uhr: Nächste Stromstörung in Berlin. Der Netzbetreiber meldete gegen 9.30 Uhr einen Stromausfall in Mahlsdorf. Mehrere Straßen sollen betroffen sein. Experten sind unterwegs.

6.01 Uhr: Kurz nach Mitternacht meldete Berlins Netzbetreiber Stromnetz Berlin einen Stromausfall in Biesdorf und Kaulsdorf. Rund anderthalb Stunden später konnten Techniker das Problem beheben.

Mittwoch, 15. Mai

9.15 Uhr: Am Mittwochmorgen gab es einen Stromausfall in Mariendorf. Nachdem Techniker anrückten, konnten Anwohner gegen 9 Uhr den Strom wieder nutzen.

Dienstag, 14. Mai

23.30 Uhr: Es gab am späten Dienstagabend eine Stromstörung in Berlin-Buckow. In mehreren Straßenzügen war die Energie weg. Techniker konnten den Strom wieder zum Fließen bringen.

Freitag, 10. Mai

18.59 Uhr: Die Stromstörung in Berlin-Moabit wurde behoben.

18.12 Uhr: In Berlin-Moabit gibt es aktuell eine Stromstörung. Der Strom soll bis 20 Uhr wiederhergestellt sein.

Montag, 6. Mai

6.17 Uhr: In der Nacht zu Montag kam es in einigen Straßen in Schöneberg zu einem Stromausfall. Gegen 6 Uhr meldete der Netzbetreiber Stromnetz Berlin allerdings schon wieder Entwarnung. Der Stromausfall sei behoben worden. Anwohner könnten nun wieder wie gewohnt Elektrizität nutzen.

Sonntag, 5. Mai

12.12 Uhr: Im Berliner Stadtteil Lichterfelde gab es einen Stromausfall. Techniker konnten diesen jedoch schnell wieder beheben.