Veröffentlicht inBrennpunkt

Lichtenberg: Schläge, Messer, Polizei – Zoff läuft richtig aus dem Ruder

In Berliner Bezirk Lichtenberg kam es am Sonntagabend zu einem Zoff, der in Gewalt ausartete.

Polizei Berlin
© IMAGO/A. Friedrichs

Sicherheit für Berlin: Polizei, Feuerwehr und Co.

Sie sollen in Berlin für Sicherheit sorgen: Polizei, Feuerwehr und Co. Bei der Berliner Polizei sind derzeit über 27.000 Bedienstete beschäftigt. Jeden Tag gehen über den Notruf 110 in der Einsatzleitzentrale 3.700 Anrufe ein. Das sind 1,34 Millionen Anrufe im Jahr.

Es sind vor allem die Verbrechen auf offener Straße, die die Menschen in Berlin schocken. Schließlich könnte jeder andere auch zum Opfer werden. Doch auch im Privaten kommt es immer wieder zu Übergriffen.

Besonders wenn es um Gewalt oder Missbrauch innerhalb der Familie geht, dringen diese allerdings niemals an die Öffentlichkeit. In diesem Fall, der sich allerdings auch um das Thema Körperverletzung dreht, ist das aber anders. Die Polizei wurde eingeschaltet.

Berlin: Streit in Alt-Hohenschönhausen

Die Ganze ereignete sich am Sonntagabend gegen 18.20 Uhr. In einer Wohnung im Stadtteil Alt-Hohenschönhausen (Bezirk Lichtenberg) kam es zu einem lautstarken Streit zwischen einem 48-Jährigen und einem 34-Jährigen. Das ganze eskalierte derart, dass der jüngere den älteren mehrfach ins Gesicht geschlagen haben soll. Der nahm anschließend ein Küchenmesser und stach seinerseits auf seinen Kontrahenten ein.


Unser Bundesliga-Tippspiel startet! Jetzt kostenlos teilnehmen und jeden Spieltag tolle Preise gewinnen. Die besten Tipper der Saison erwarten eine 5-tägige Urlaubsreise im Wert von 2.500 Euro und noch vieles mehr!


Der Vater des 34-Jährigen, der sich ebenfalls in der Wohnung aufhielt, rief mehrere Anwohner zur Hilfe, die die Polizei und Rettungskräfte alarmierten. Der Vater leistete seinem Sohn während sie warteten erste Hilfe. Rettungskräfte brachten ihn später in ein Krankenhaus, wo er notoperiert wurde. Lebensgefahr soll allerdings zu keinem Zeitpunkt bestanden haben.

Berlin: Polizei nimmt Mann fest

Der 48-Jährige wurde von der Polizei festgenommen. Es wurde eine Blutuntersuchung durchgeführt. Wie das Ergebnis ausfiel, teilte die Polizei nicht mit.


Mehr News aus Berlin:


Die Kripo hat den Fall übernommen. Gegen den 48-Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.