Veröffentlicht inBrennpunkt

Berlin: Polizei bittet um Mithilfe – wer hat diese 65.000 Euro teure KPM-Vase gesehen?

Die Berliner Polizei wendet sich jetzt an die Öffentlichkeit, um Hinweise zu einem Einbruch zu erhalten. Eine wertvolle Vase wurde gestohlen.

© Polizei Berlin

Sicherheit für Berlin: Polizei, Feuerwehr und Co.

Sie sollen in Berlin für Sicherheit sorgen: Polizei, Feuerwehr und Co. Bei der Berliner Polizei sind derzeit über 27.000 Bedienstete beschäftigt. Jeden Tag gehen über den Notruf 110 in der Einsatzleitzentrale 3.700 Anrufe ein. Das sind 1,34 Millionen Anrufe im Jahr.

Die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) wurde 1763 von Friedrich dem Großen gegründet und hat seitdem große Bekanntheit durch ihre feinen Porzellanerzeugnisse erlangt.

Diesen guten Ruf hat KPM auch bei Verbrechern in Berlin, denn eine Bande soll jetzt eine wertvolle Vase der Manufaktur gestohlen haben. Die Polizei bittet deswegen alle um Mithilfe.

Berlin: Das ist über den Einbruch bekannt

Bereits am 16. November gegen 4.20 Uhr haben mehrere bislang unbekannte Tatverdächtige die Glaseingangstür des KPM-Geschäfts in der Friedrichstraße in Mitte eingeschlagen. So hat sich die Bande Zugang zu den wertvollen Porzellanstücken verschafft, um sie zu stehlen. Unter anderem sollen die Tatverdächtigen die 65.000 Euro wertvolle Vase „La Belle“ entwendet haben.


Auch interessant: Berlin: Nach Luxus-Diebstahl – Polizei sucht jetzt dreistes Verbrecherpaar


Nach dem Diebeszug sind sie laut Polizeimeldung in einem weißen VW Golf geflüchtet, wo es am Schloßplatz in Mitte vor dem dortigen ehemaligen Staatsratsgebäude zu einem Unfall gekommen ist. Die Bande soll dann die Flucht zu Fuß fortgesetzt haben. Im Auto wurden mehrere erbeutete Porzellanstücke gefunden. Die 65.000 Euro kostbare Vase haben die Flüchtenden aber mitgenommen. Offenbar wussten sie genau um den Wert der Vase.

Die Balustervase „La Belle wird wie folgt beschrieben:

  • Handbemalt mit verschiedenen Blumenmotiven
  • Wert: circa 65.000 Euro
  • Höhe: circa 70 cm
  • Breite: circa 35 cm an der breitesten (bauchigen) Stelle
  • Gewicht: 2,84 kg
  • Signatur im Fuß der Vase (siehe Foto):
  • 1/1
  • Rotes KMP-Zeichen
  • D Sj n B 999
Berlin
Die gestohlene KPM-Vase ist 65.000 Euro wert. Foto: Polizei Berlin Credit: Polizei Berlin

Die Ermittler wollen jetzt wissen, wer am 16. November 2023 zwischen 4.20 und 5 Uhr möglicherweise die Personen gesehen hat, die mit der Vase „La Belle“ vom Schlossplatz in Mitte weggelaufen sind und Angaben zur Fluchtrichtung oder zum Aufenthaltsort der Tatverdächtigen machen kann.


Mehr News aus Berlin:


Außerdem sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum weißen VW Golf, zum Verbleib der Vase „La Belle“, sowie zu einen oder mehreren der Tatverdächtigen machen kann.

Hinweise nimmt das Kommissariat für Kunstdelikte des Landeskriminalamts Berlin am Tempelhofer Damm 12 in Tempelhof unter der Telefonnummer (030) 4664-944410 oder per E-Mail entgegen. Hinweise kann man auch über jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache geben.