Veröffentlicht inBrennpunkt

Berlin: Lauter Knall schreckt Anwohner immer wieder auf – was steckt dahinter?

Es war ein unruhiger Abend für die Anwohner der Torstraße in Berlin-Mitte. Immer wieder gab es explosionsartige Geräusche.

© Imago/Sabine Gudath, Imago/teamwork

Sicherheit für Berlin: Polizei, Feuerwehr und Co.

Sie sollen in Berlin für Sicherheit sorgen: Polizei, Feuerwehr und Co. Bei der Berliner Polizei sind derzeit über 27.000 Bedienstete beschäftigt. Jeden Tag gehen über den Notruf 110 in der Einsatzleitzentrale 3.700 Anrufe ein. Das sind 1,34 Millionen Anrufe im Jahr.

Die Gegend um die Torstraße in Berlin-Mitte ist nicht gerade als Brennpunkt bekannt. Hier tummeln sich vor allem besserverdienende Hauptstädter und Touristen in schicken Bars, Restaurants und Boutiquen.

Doch diese Idylle wurde am Samstag (3. Februar) immer wieder durchbrochen. Denn mehrere Anwohner berichteten in den Abendstunden von lauten Knall-Geräuschen. Eine Ursache konnten Sie nicht entdecken.

Berlin: Lauter Knall an der Torstraße

Eine Leserin meldete sich am Samstagabend direkt bei BERLIN LIVE. An der Torstraße habe es gegen 22 Uhr vermehrt explosionsartige Geräusche gegeben. Und auch weitere Berliner meldeten in den sozialen Netzwerken laute Geräusche. Auf Reddit schrieb etwa ein User: „Hört noch jemand laute Explosionen rund um den Rosa-Luxemburg-Platz?“

Demnach habe es an der zentralen Straße in Berlin mehrere laute Knall-Geräusche gegeben. Und obwohl der User und mehrere Nachbarn sofort ans Fenster gerannt waren, konnten sie nicht herausfinden, was der Grund für den enormen Lärm war. Schnell warfen andere User kleine Info-Happen hin. Einer meldete Schwarzpulver-Geruch am Volkspark Friedrichshain, ein anderer wollte zu dem Knall jeweils ein helles Licht „wie bei einem Gewitter“ aufblitzen gesehen haben.

Anwohner rätseln über explosionsartige Geräusche

Mehr als eine Stunde lang soll das laute und für viele Anwohner beunruhigende Schauspiel angedauert haben, auch nach Mitternacht soll es noch einen großen Knall gegeben haben. Ein User berichtete von einigen jungen Männern, die in der Torstraße gegen 22 Uhr Feuerwerk gezündet hätten und anschließend von der Polizei verfolgt wurden.


Mehr News aus Berlin:


Doch die konnte am Sonntag auf Anfrage von BERLIN LIVE so gar nicht zu dem Thema sagen. Eine Sprecherin erklärte, dass ihr dazu bislang nichts bekannt sei. Das Rätsel um die explosionsartigen Geräusche bleibt vorerst also ungeklärt. Die Anwohner dürften damit leben können, wenn die nächsten Nächte dafür ruhig bleiben.