Veröffentlicht inVerkehr

Flughafen BER: Zum Monatsabschluss geht die Nachricht rum

Sein schlechtes Image scheint Berlins Chaos-Airport BER nicht zu schaden. Zum Monatsende veröffentlicht er diese krassen Zahlen.

u00a9 IMAGO/Frank Sorge

Flughafen BER: Das ist Berlins Chaos-Airport

Die Bauphase des Flughafen Berlin Brandenburg (BER) ist mit dem Wort zäh noch sehr nett beschrieben. Schon in den 1990ern begann die Planungsphase, am 5. September 2006 erfolgte dann der erste Spatenstich in Schönefeld, im Süden Berlins.

Er ist der Chaos-Airport der Republik. Erst hat es Jahre gedauert, bis der Flughafen fertiggestellt wurde, dann jagte ein Skandal den nächsten. Nichtsdestotrotz ist der BER einer der modernsten und bedeutendsten Flughäfen Deutschlands.

Tausende Passagiere fliegen von hier täglich in alle Welt oder kommen in der Hauptstadt an. Jetzt hat der Flughafen seinen monatlichen Abschlussbericht veröffentlicht. Und der überrascht!

Flughafen BER verzeichnet Mega-Monat

Schon seit seiner Fertigstellung im Oktober 2020 steckt der Flughafen BER in einer finanziellen Krise. Die Corona-Pandemie stellte ihn dann vor noch mehr Herausforderungen. So verbuchte der Hauptstadt-Airport 2023 ein Minus von 212 Millionen Euro.

In Hinblick auf die Fluggäste sehen die Zahlen schon ganz anders aus. 2023 reisten mehr als 23 Millionen Menschen über den Flughafen Berlin Brandenburg, ein Plus von drei Millionen Passagieren gegenüber 2022.

+++ S-Bahn Berlin kündigt Ausfälle an – dann hagelt es Beleidigungen +++

Dieses Jahr könnten das noch mehr werden. Die Bilanz für den Monat Mai, die der BER jetzt veröffentlicht hat, zeigt einen für den Flughafen positiven Trend. Rund 2,37 Millionen Passagiere wurden im Mai 2024 am Hauptstadt-Airport gezählt. Das entspricht einem Plus von 13,2 Prozent im Vergleich zum Mai 2023.

BER stellt Tagesrekord auf: Über 90.000 Passagiere flogen an diesem Tag

Auch einen beachtlichen Tagesrekord konnte der BER aufstellen. Am 17. Mai reisten 91.958 Passagiere vom und zum Berliner Flughafen. Langsam aber sicher nährt sich der Airport damit wieder an den Vor-Corona-Wert von 3,2 Millionen Passagieren an den Flughäfen Tegel und Schönefeld im Jahr 2019 an.

Auch mit Blick auf die Zahl der Flugzeuge ist ein beachtlicher Anstieg zu sehen. Starteten und landeten im Mai 2023 noch 16.133 Flugzeuge am BER, waren es vergangenen Monat 17.903 und damit 11 Prozent mehr. Im Mai 2019 gab es in Tegel und Schönefeld 26.142 Starts und Landungen.


Mehr Neues aus Berlin:


Insgesamt wurden am BER im Mai 2024 rund 3.614 Tonnen Luftfracht verladen, was einem Plus von 44,3 Prozent gegenüber dem Mai 2023 (mit 2.505 Tonnen) entspricht. Die verladene Fracht entspricht einem Plus von 17 Prozent im Vergleich zum Mai im Vor-Corona-Jahr 2019 (mit 3.089 Tonnen).

Markiert: