Veröffentlicht inVerkehr

S-Bahn Berlin: Große Veränderung – DIESER Bahnhof wird jetzt umbenannt

Dieser Bahnhof unfassbar viele Menschen gesehen und glaublich viele Geschichten zu erzählen. Jetzt bekommt er einen anderen Namen.

S-Bahn Berlin
u00a9 IMAGO/Zoonar

Flughafen BER: Das ist Berlins Chaos-Airport

Die Bauphase des Flughafen Berlin Brandenburg (BER) ist mit dem Wort zäh noch sehr nett beschrieben. Schon in den 1990ern begann die Planungsphase, am 5. September 2006 erfolgte dann der erste Spatenstich in Schönefeld, im Süden Berlins.

Millionen Fahrgäste haben diesen Bahnhof früher genutzt, um in die Welt zu reisen. Viele haben hier auch schon fluchend auf dem Bahnsteig gestanden, weil ihnen die Regionalbahn nach Berlin mal wieder vor der Nase weggefahren ist und sie stattdessen die S-Bahn nehmen mussten.

Seit ein paar Jahren ist es an diesem Bahnhof etwas ruhiger geworden – auch wenn dieser natürlich immer noch genutzt wird. Jetzt soll er sogar seinen alten Namen wiederbekommen. Vielleicht auch, um viele Berlin-Touristen weniger zu verwirren.

S-Bahn Berlin: Bahnhof wird umbenannt, weil die Touristen hier nicht mehr umsteigen

Wer früher am „Bahnhof Schönefeld“ ausgestiegen ist, der tat dies mit großer Wahrscheinlichkeit, um am gleichnamigen Airport in den Flieger zu steigen. Bis Anfang 2021 hetzten hier die Passagiere mit ihrem Gepäck die weitläufigen Wege entlang, um ja nicht ihren Anschluss nach Berlin zu verpassen.

Nach der Eröffnung des Flughafen BER wurde der Bahnhof in „BER-Terminals T5“ umbenannt – als die Airport-Planner diesen Teil des ehemaligen Flughafen Schönefelds noch als „Terminal T5“ für den BER im Auge hatten. Aus diesem Grund trägt auch der aktuelle Flughafenbahnhof am BER immer noch den Zusatz „Terminal 1-2“. Mit diesen Bezeichnungen sollten sich die Fluggäste bei ihrer Anreise besser orientieren können. Nun sind diese Namen bald Geschichte.

Flughafen BER verzichtet auf Terminal T5 und Schönefeld bekommt seinen Bahnhof zurück

Nachdem der Flughafen BER das endgültige Aus für Terminal T5 verkündet hat, fällt jetzt auch die gleichnamige Bezeichnung am Bahnhof weg. Deswegen soll dieser auch wieder „Schönefeld“ heißen. Mit dem neuen Fahrplanwechsel am 10. Dezember könnte es eventuell schon soweit sein – erklärte der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH gegenüber der „Berliner Morgenpost“.


Mehr News aus Berlin


Ursprünglich war der Bahnhof Schönefeld in den 1950er-Jahren als Kontrollbahnhof an der Ost-Berliner Stadtgrenze eingerichtet worden. Erst später diente er als Umsteigebahnhof für den nahegelegenen Flughafen Berlin-Schönefeld.