Veröffentlicht inAusgehen

Club in Berlin wirft offenbar komplettes Programm um – Stammgast ist fassungslos

Ein beliebter Club in Berlin hat offenbar sein Programm geändert. Ein Stammgast ist fassungslos und fordert Antworten!

Clubs in Berlin

Berlin: Die Hauptstadt der Clubs

Berlin und sein Nachtleben gehören einfach zusammen. Die zahlreichen Clubs ziehen jedes Jahr tausende von Touristen in die Hauptstadt. Damit sind sie ein nicht zu unterschützender Wirtschaftsfaktor.

In keiner anderen deutschen Großstadt kann man so ausgelassen feiern gehen, wie in Berlin. In der Hauptstadt gibt es eine Vielzahl von Techno-Clubs – die sich zum Teil an sehr unterschiedliche Zielgruppen richten.

Eine Location gehört zu den bekanntesten Clubs in Berlin und ist berühmt für seine ausufernden Partys. Um so erstaunter war ein weiblicher Stammgast, als sie auf einer der Ankündigung ein völlig neues Programm entdeckte.

Club in Berlin verwirrt Stammgast mit vermeintlich neuem Programm

Auf Facebook fragt der Techno-Fan dann andere Mitglieder eines Forums, was es denn mit dem Programm auf sich hätte. „Sagt mal, hat das Sisyphos sein „Programm“ geändert“, fragte sie. „Ich möchte morgen abtanzen gehen, aber da steht was von Feuershow, Konzert, Lesung, Techno-Yoga und so weiter“.

+++ Berghain: Techno-Fan beschwert sich über Tanzgäste – aus diesem Grund+++

„Das ist etwas anders, als das, was ich bräuchte,“ so der Sisyphos-Fan auf Facebook. „War von euch jemand in den letzten Wochen mal dort und kann mir konkrete Auskünfte geben“?

„Es findet regulär Party statt – wie immer“

Zum Glück für den Techno-Fan gab es in der gleichen Gruppe einen weiteren Stammgast. Laut Eigenaussage kannte sie einen der Mitarbeiter aus dem Sisyphos und fragte kurzer Hand bei diesem nach, was denn im Club derzeit los sei.

„Es findet regulär Party statt – wie immer“, so die Antwort des Mitarbeiters. „Von Mittwoch Abend bis Montagvormittag! Das ganze andere sind nur extra Programme, welche über dieses lange Wochenende nebenbei noch stattfinden“.


Mehr News aus Berlin:


Mit anderen Worten: wer neben dem Feiern noch Kraftreserven hat, der kann sich dann zusätzlich zum klassischen Rave noch ein bisschen Pyro-Action gönnen oder beim Yoga entspannen. Vielleicht erhitzt das ja auch das Feuer der Clubgänger im Sisyphos.