Veröffentlicht inErlebnisse

Berliner Foodblogger sicher: HIER gibt es die besten Köfte der Hauptstadt

Berlin ist bekannt für sein kulinarisches Angebot. Das betrifft auch die Auswahl der Köfte-Imbisse. Doch wo schmeckt es am besten?

© imago images/Shotshop

Das sind die 5 bekanntesten Museen Berlins

Diese 5 Museen sind ein wichtiger Teil des kulturellen Erbes von Berlin und bieten die Möglichkeit, Kunst, Geschichte und Kultur in verschiedenen Facetten zu erkunden.

In Berlin hat man die Qual der Wahl, denn die Auswahl der Lokalitäten ist riesig. Umso besser, dass es mittlerweile viele Foodblogger gibt, die ihre Fans an die Hand nehmen und ihre liebsten Spots zeigen.

Einer von ihnen ist Oguzhan Metin. Er probiert sich auf seinem YouTube-Kanal fleißig durch die Lokale der Metropolen. Sei es Istanbul, New York oder Frankfurt – keine Stadt ist vor ihm sicher. Nun hat er seine liebsten Köfte-Läden in der Hauptstadt vorgestellt. Dafür hat er mit seinen zwei Freunden Hekim und El Figaro zehn Läden getestet. BERLIN LIVE präsentiert die Top 3.

Platz 3: Akcaabat Saray Köfte in Berlin-Kreuzberg

Das Köfte-Sandwich bei Akcaabat Saray Köfte ist für Oguzhan „ein bisschen was anderes“, denn es hebt sich von den anderen getesteten Imbissen deutlich ab. Das mag auch an der besonderen Zusammensetzung des Fleisches liegen. Gegenüber dem Foodblogger erklärt der Besitzer des kleinen Ladens, dass er nur „reines Hackfleisch ohne Gewürze“ verwendet. Diesem wird lediglich Brot als Bindemittel beigemischt.

Zwar überzeugt das Lokal nicht unbedingt durch seine optische Aufmachung, wie El Figaro anmerkt, doch dafür ist das Essen umso besser. Nachdem er in das Sandwich gebissen hat, stellt Oguzhans Freund Hekim begeistert fest: „Das hat genau meinen Geschmack getroffen!“ Auch die anderen beiden sind begeistert. Sie geben dem Imbiss in der Nähe des Moritzplatzes 26,5 von 30 Punkten. Ein verdienter Platz 3. Akcaabat Saray Köfte hat montags bis samstags von 11 bis 20 Uhr geöffnet und befindet sich in der Oranienstraße 72.


Auch interessant:

Berliner Luxus-Döner für 29 Euro – ist er den Preis wert?


Platz 2: Izmir Köftecisi in Berlin-Kreuzberg

Auf Platz 2 hat es Izmir Köftecisi am Kottbusser Tor geschafft. Für Oguzhan ist der Imbiss eine echte „Legende.“ Das liegt nicht nur am perfekten Aussehen des Sandwiches, auch das knusprige Brot überzeugt.

El Figaro ist nach dem ersten Bissen Fan, sagt: „Sexy! Der Köfte hat was drauf!“ Das schlägt sich auch in den Punkten nieder. Das Lokal am Kottbusser Tor liegt mit 26,8 von 30 Punkten knapp vor dem vorherigen Imbiss. Izmir Köftecisi ist in der Reichenbergerstraße 10 und hat täglich von 11 bis 0 Uhr geöffnet.

Platz 1: Merakli Köfteci in Berlin-Neukölln

Platz 1 belegt Merakli Köfteci in der Hermannstraße. Ob das an dem kleinen Spritzer Zitrone liegt, den der Besitzer jedem Sandwich verpasst? Egal was es ist, die Kunden sind begeistert. „Wirklich einer der besten Köfte hier in Berlin!“, erklärt etwa einer im YouTube-Video von Oguzhan Metin.

Ähnlich sehen es auch die drei Männer beim Selbsttest. Nach seinem ersten Bissen stöhnt El Figaro genussvoll: „Oh mein Gott!“ Auch Oguzhan meint: Der „Köfte ist der absolute Wahnsinn! Lachend fügt er hinzu: „Dieser Köfte ist unglaublich!“


Mehr Nachrichten aus Berlin:


Insgesamt erreicht der Imbiss 27,2 von 30 Punkten in dem Ranking. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall. Das Lokal ist in der Hermannstraße 174. Es hat montags bis donnerstags von 8 bis 3 Uhr, freitags und samstags von 8 bis 4 Uhr und am Sonntag von 8 bis 0 Uhr geöffnet.