Veröffentlicht inShopping

Ku’damm: H&M öffnet nach Umbau – diese Specials erwarten dich

Das Warten hat ein Ende: Die H&M-Filiale am Berliner Ku’damm hat den Umbau abgeschlossen – das muss gefeiert werden.

Berlin
u00a9 BERLIN LIVE / Wengert

Berlin: Das ist Deutschlands Hauptstadt

Berlin ist nicht nur Deutschlands Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Im Jahr 2022 wohnten 3,75 Millionen Menschen hier. Die Tendenz ist steigend. Zudem kamen im gleichen Jahr rund 10 Millionen Gäste für insgesamt 26,5 Millionen Übernachtungen in die Hauptstadt.

Wer in den vergangenen Wochen am Berliner Ku’damm in Shopping-Laune war und sein Geld beim schwedischen Textilunternehmen Hennes und Mauritz, kurz H&M, ausgeben wollte, wurde ein paar Gehminuten zu der Filiale am Kranzler Eck vertröstet – das Geschäft auf Höhe des Breitscheidplatz und der Gedächtniskirche war nämlich geschlossen.

Zum Glück nur vorübergehend. Dort wurde nämlich mächtig umgebaut. Am Donnerstag (30. November) hatte das Warten dann endlich ein Ende: Die Filiale eröffnete in neuem Glanz. BERLIN LIVE war zu diesem besonderen Anlass ebenfalls vor Ort.

Ku’damm: H&M-Filiale in neuem Glanz

Rund drei Monate war der H&M geschlossen – pünktlich um 10 Uhr öffnete die Filiale am Berliner Kurfürstendamm 237 am Donnerstag dann aber ihre Türen. Dahinter wartete das Verkaufspersonal bereits mit strahlenden Gesichtern – zurecht, immerhin kann sich das neu renovierte Geschäft definitiv sehen lassen: Mit hellen Wandfarben und einer gemütlich eingerichteten Anprobe kommt in den vier Wänden der H&M-Filiale prompt ein wohliges Gefühl beim Einkaufen auf.

Berlin
Die H&M-Filiale am Berliner Ku’damm erstrahlt nach dem Umbau in neuem Glanz. Credit: BERLIN LIVE / Wengert

Beim Umbau hat das Unternehmen auch an die Zukunft gedacht. So gibt es neben den herkömmlichen Umkleidekabinen beispielsweise auch einen sogenannten „Interactive Fitting Room“. Was damit gemeint ist? Besucher können sich in den Räumen mit jeder Menge Licht und verschiedenen virtuellen Möglichkeiten austoben. Auch einem perfekten TikTok oder Reel steht in dieser Kabine nichts mehr im Wege. Für Personen mit Lichtempfindlichkeiten ist dieses Angebot jedoch nicht geeignet.

Ku’damm: Zahlreiche Angebote warten auf Kunden

Doch bei der Wiedereröffnung kommt jedes H&M-Mitglied auf seine Kosten. Noch bis Samstag (2. Dezember) erwarten die Kundschaft mit der entsprechenden App und einem Account nämlich ganz besondere Specials: Unter anderem gibt es an einer Station ein „Glam-Up“ von ausgebildeten Stylisten, an anderer Stelle kann man sich durch Vorzeigen eines Outfit-Bildes ganz einfach eine Illustration anfertigen lassen.


Mehr News:


Wer für mindestens 50 Euro fündig wird, der kann sich im Anschluss sogar ein Eternal Bracelet anfertigen lassen – also ein Armband, das um das Handgelenk gelegt wird und dessen Enden anschließend verschweißt werden. Der Besuch in der neuen H&M-Filiale scheint sich also absolut auszuzahlen.