Veröffentlicht inPromi-TV

„Das Supertalent“: Schon kurz nach Show-Ende herrscht Klarheit

Kurz, nachdem „Das Supertalent“ am Samstagabend ausgestrahlt wurde, herrschte absolute Klarheit. Hier mehr!

© RTL

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Die RTL-Castingshow „Das Supertalent“ zeigt sich in diesem Jahr mit neuen Jury-Gesichtern: Neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell sitzen auch Boris Beckers Tochter Anna Ermakova und „Let’s Dance“-Profitänzerin Ekaterina Leonova in der Frontrow, um die Kandidaten zu bewerten. Es ist ein Show-Comeback nach zwei Jahren TV-Pause.

Umso größer war die Anspannung bei den Machern der Sendung, wie viele Zuschauer nach der Rückkehr nun wieder gebannt vor dem Fernseher sitzen. Nachdem die ersten beiden Folgen kein konstantes Publikum für sich gewinnen konnten, herrschte bereits kurz nach dem Ende der dritten „Supertalent“-Episode am Samstagabend (10. Februar) Gewissheit.

„Das Supertalent“: Jetzt herrscht Klarheit

Waren es in der ersten Folge am 27. Januar noch 2,78 Millionen Zuschauer, die Dieter Bohlen und seine Jurykollegen sehen wollten, verlor die RTL-Sendung in der zweiten Woche 500.000 Zuschauer – das waren insgesamt 2,27 Millionen Interessierte.

Doch wie schaut es in der dritten Woche aus?

Nicht ganz so schlimm, wie vielleicht der eine oder andere Mitwirkende bei RTL nach dem Verlust vergangene Woche befürchtet haben könnte. Denn laut „Quotenmeter“ blieben die Zahlen gegenüber der Vorwoche relativ stabil. 2,28 Millionen Zuschauer ab drei Jahren konnte der Kölner Sender für „Das Supertalent“ für sich verbuchen. Der Marktanteil von 9,7 Prozent war sogar um einen Punkt besser als in Show zwei.



Unterhaltung gab es am Samstag schließlich genug: In der dritten Folge hatte ein Kandidat sogar eine Mega-Überraschung für Dieter Bohlen parat.

Denn kein Geringerer als der „Supertalent“-Sieger aus dem Jahr 2020 stand erneut auf der Bühne und sorgte bei der Jury für große Augen. Nick Ferretti was back!  Was er sich trotz Teilnahme-Verbot einfallen ließ, erfährst du hier >>>