Veröffentlicht inPromi-TV

Dschungelcamp Allstars – mit DIESEN Kandidaten würde die Staffel legendär

RTL zeigt 2024 erstmal eine Dschungelcamp-Allstars-Ausgabe. Damit die Staffel ein voller Erfolg wird, müssen einige Promis unbedingt dabei sein.

© RTL

Dschungelcamp: diese Stars verließen freiwillig die Show

Trotz des Titels "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sagten eher wenige Teilnehmer den Satz, um die Show direkt wieder zu verlassen. Wir zeigen euch, welche Kandidaten den Dschungel dennoch frühzeitig verlassen haben.

Beim großen Wiedersehen der 17. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ließen die Moderatoren Sonja Zietlow und Jan Köppen die Bombe platzen. Es wird ein Dschungelcamp Allstars geben – und zwar noch im Sommer 2024.

Welche zwölf Kandidaten dabei sein werden, verrät RTL jedoch noch nicht. Sofort gingen die wilden Spekulationen los und auch einige Ex-Camper haben sich bereits zu einer möglichen Teilnahme geäußert. Wen wir gerne im Sommer-Dschungel sehen würden.

+++ RTL-Star hat genug – „Komplett abtauchen“ +++

Dschungelcamp Allstars: Comeback vom Wendler?

Liebesgeschichten, Skandale und überraschende Offenbarungen – in den vergangen 17 Staffeln hat es schon fast alles gegeben. Dementsprechend sind die Erwartungen an die Allstars-Staffel hoch. Um dem gerecht zu werden, ist der richtige Cast entscheidend. Wer hat eine weitere Chance verdient, wer sorgt für Unterhaltung und wer kann am meisten bei den Zuschauern punkten?

Wenn es um Skandale geht, dann steht ein Name ganz oben auf der Liste: Michael Wendler. Schon nach vier Tagen rief der gefallene Schlager-Star die berüchtigten Worte „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ und verließ den RTL-Urwald. Kurz darauf schien es, als ob der Wendler seine Kurzschlussreaktion bereue und ein Comeback stand im Raum – folgt es nun 10 Jahre später? Der „Sie liebt den DJ“-Interpret heizt das Thema auf seinen Social-Media-Kanälen selbst an. „Na, was glaubst Du: habe ich eine zweite Chance verdient? Soll ich es machen oder nicht? Es wäre jedenfalls ein QUOTENHAMMER“, schreibt er auf Facebook.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Meinungen dazu gehen in den Kommentaren weit auseinander, doch die Wahrscheinlichkeit auf ein Comeback sollte gering sein. In den vergangenen Jahren versuchte Michael Wendler immer wieder zurück ins deutsche Show-Geschäft zu finden. Doch aufgrund von medialem Gegenwind wurde ein Projekt nach dem anderen abgesagt: Reality-Format mit Ehefrau Laura auf RTL Zwei, Schlagerfestival und zuletzt das geplante Konzert in Oberhausen. Nach den Eklats der vergangenen Jahre und seinen kruden Verschwörungstheorien ist der 51-Jährige in der Öffentlichkeit in Ungnade gefallen.  

SIE darf nicht fehlen

Wir finden: Kein Weg vorbeiführen darf an Sarah Knappik. Ihre Staffel sorgte für den wohl größten Skandal der Dschungelgeschichte und in den Hauptrollen: Sarah Knappik, Jay Khan und Indira Weis. Nach dem Camp-Techtelmechtel zwischen Khan und Weis offenbarte Knappik plötzlich, dass der einstige „US5“-Star vor der Show bei ihr zu Hause war und eine Liebesgeschichte fingieren wollte. Sie lehnte ab. Im Camp wies Khan alle Vorwürfe von sich und betitelte die Blondine als „elende Lügnerin“. Alle Camper, außer der spätere Dschungelkönig Peer Kusmagk, verschworen sich gegen Knappik und mobbten sie aus der Sendung. Nach Jahren gab Jay Khan endlich zu, dass die Romanze mit Indira Weis nur inszeniert war. Schon alleine deshalb hätte Sarah Knappik eine Chance verdient. Aber auch abseits des Mobbing-Skandals sorgte sie für Unterhaltung: Sechs Ekel-Prüfungen hintereinander musste sie ablegen. Dabei zeigte sie Model-Allüren, was für den Zuschauer Unterhaltung pur war.

Wenn es um vergeigte Dschungelprüfungen geht, darf auch ein anderes ehemaliges GNTM-Model nicht fehlen: Giselle Oppermann. Fünf von neun Prüfungen brach sie meist schreiend ab. Ohnehin galt sie bei ihren Mitstreitern und den Zuschauern als Heulsuse der 13. Staffel. Jetzt könnte die 36-Jährige beweisen, dass sie es auch besser kann.

Einen anderen Negativ-Rekord bei den Prüfungen legte Eric Stehfest hin. Der einstige GZSZ-Star war der erste Kandidat, der Prüfungen von Beginn an boykottierte. Und zwar nicht aus Angst, sondern aus Missgunst einigen Campern gegenüber. Er sei nicht bereit, für Menschen Essen zu erspielen, die ihn nicht leiden könnten. Deshalb könnte der 34-Jährige für mächtig Zunder im Camp sorgen. Würde er sich erneut gegen das Team stellen oder dieses Mal Teamgeist beweisen?

Desirée Nick als Unterhaltungs-Garant

Ein Vorbild könnten sich Oppermann und Stehfest definitiv an Desirée Nick nehmen. Auch sie wurde sechsmal zur Prüfung geschickt. Doch die spitzzüngige Diva holte entgegen allen Erwartungen in jeder einzelnen Prüfung die volle Stern-Ausbeute. Trotz ihres Einsatzes konnte sie die Gunst ihrer Mitcamper nicht gewinnen, dafür überzeugte sie jedoch das TV-Publikum und sicherte sich die Krone. Kandidaten wie Stehfest und Oppermann würde sie wohl klar zurechtweisen, denn für ihre ehrlichen und zum Teil auch fiesen Worte ist sie bekannt und gefürchtet. Spaßig würde es mit Frau Nick allemal.



Einen wahren Diven-Auftritt legten Desirée Nick und Dolly Buster am Lagerfeuer hin – die Zuschauer amüsierte es köstlich. Noch interessanter und explosiver könnte ein Aufeinandertreffen mit Claudia Obert sein. Die beiden Luxus-Damen legten bereits 2020 bei der RTL-Sendung „Promis unter Palmen“ einen dramatischen Auftritt hin.

SIE könnten zur großen Überraschung werden

Einen wahren Rosenkrieg lieferten sich auch Mike Heiter und seine Ex Elena Miras. Immer wieder im Fokus der Streitigkeiten stand ihre gemeinsame Tochter Aylen (5). In Australien bewies Mike Heiter bereits starke Nerven, indem er immer wieder Provokationen seiner Ex Kim Virginia ausgesetzt war. Doch Heiter und Miras könnten für die große Überraschung beim Dschungelcamp-Allstars sorgen. Denn das einstige Love-Island-Traumpaar bewies bereits, dass es, wenn es darauf ankommt, auch in schwierigen Situationen als Team erfolgreich agieren kann. Mike und Elena gingen als Sieger aus dem „Sommerhaus der Stars“ im Jahr 2019.

Neben all dem Drama und Zicken-Krieg bräuchte jede Gruppe jedoch auch eine gute Seele. Für Harmonie, Frieden und gute Laune könnten DSDS-Legende Menderes und das Ex-Model Brigitte Nielsen sorgen. Beide vereint, dass sie bereits einmal die Krone gewonnen haben. Doch noch ein weiterer Name könnte den Teamzusammenhalt garantieren: Thorsten Legat. Bitte wer? Richtig gelesen! Der Kasalla-Mann ist für unerbittlichen Ehrgeiz und knallharte Ansagen bekannt, doch während der 17. Staffel war er mehrfach bei der „Stunde Danach“ zu Gast und zeigte eine überraschend weiche Seite.

Für Glanz und Glamour in der Show könnten Papis Loveday und Micaela Schäfer sorgen. Während das männliche Model mit seinen schrillen Outfits für Aufsehen sorgt, zieht Micaela Schäfer die Blicke meist durch auffallend wenig Bekleidung auf sich. Zudem galt Papis 2023 als Favorit. Sein Auszug kurz vor dem Finale schockierte alle, vielleicht ist nun seine Zeit gekommen.