Veröffentlicht inPromi-TV

Inka Bause: Nach „Bauer sucht Frau“ gibt es keinen Zweifel mehr

RTL hatte einst mit „Bauer sucht Frau“ und Inka Bause einen Erfolgsgaranten. Jetzt herrscht beim Sender nach der letzten Staffel Gewissheit.

RTL hatte einst mit „Bauer sucht Frau“ und Inka Bause einen Erfolgsgaranten. Jetzt herrscht beim Sender nach der letzten Staffel Gewissheit.
© imago images/STAR-MEDIA

Änderungen bei "Bauer sucht Frau"

In der Welt des Fernsehens ist es ein steter Kampf um die Gunst der Zuschauer. Und in diesem Kampf hat sich „Bauer sucht Frau“ und sein Spin-off „Bauer sucht Frau International“ eine treue Fangemeinde erobert. Aber was sagen die Zahlen wirklich über die Beliebtheit dieser landwirtschaftlichen Liebesgeschichten aus?

Nach der letzten Staffel von „Bauer sucht Frau International“ liegen die Karten nun auf dem Tisch. Die Reichweiten sind laut den Zahlen von „Quotenmeter.de“ rückläufig, und die sechste Staffel der RTL-Datingshow hat weniger als drei Millionen Zuschauer erreicht. Doch trotz dieser Zahlen gibt es einen positiven Trend, der nicht übersehen werden sollte.

„Bauer sucht Frau“ nicht mehr so beliebt wie vorher

Vor zwei Jahren noch konnte Moderatorin Inka Bause mit ihrem Dating-Format auf über 3,34 Millionen Zuschauer verweisen. Im letzten Jahr sank diese Zahl auf 3,04 Millionen. Doch RTL bleibt optimistisch, denn trotz des allgemeinen Rückgangs der TV-Nutzung ist der Marktanteil nur leicht von 12,1 auf 11,6 Prozent gefallen.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sieht es sogar besser aus: Obwohl nur 0,63 Millionen Zuschauer einschalteten, stieg die Einschaltquote von 10,9 auf 11,1 Prozent.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die sechste Staffel startete am 16. April vor 3,01 Millionen Zuschauern mit einem Marktanteil von 12,2 Prozent. In der Zielgruppe waren es 0,56 Millionen Fans, was 11,8 Prozent entspricht. Eine Woche später blieb die Anzahl der werberelevanten Zuschauer gleich, aber der Marktanteil sank auf 10,5 Prozent. Am 30. April jedoch stieg das Interesse auf 2,62 Millionen Zuschauer, und der Marktanteil erreichte mit 13,1 Prozent ein vorläufiges Staffel-Hoch.

„Bauer sucht Frau International“-Staffelfinale überzeugte nicht

Der 21. Mai brachte die beste Performance der Staffel mit 3,23 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 13,5 Prozent. In der Zielgruppe waren es 0,63 Millionen 14- bis 49-Jährige, was 13,4 Prozent entspricht. Doch nicht jede Folge konnte dieses Niveau halten.

Am 28. Mai rutschte das Format mit 2,98 Millionen Zusehern wieder unter die 3-Millionen-Marke, und der Marktanteil lag bei 12,3 Prozent. Das Staffelfinale erreichte nur 2,61 Millionen Zuschauer mit einem Marktanteil von 11,4 Prozent. In der Zielgruppe waren es 0,41 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 8,3 Prozent.



Alles im allem lässt sich sagen, dass das Interesse im Vergleich zum Vorjahr abnahm, mit rund 140.000 Zuschauern weniger im Schnitt pro Folge. Dennoch stieg der Marktanteil von 11,6 auf 12,3 Prozent. Mit 0,55 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern kam RTL auf einen starken Marktanteil von 11,9 Prozent.