Veröffentlicht inPromi-TV

RTL-Star Lola Weippert traurig: „Habe damit zu kämpfen“

RTL-Star Lola Weippert kennt man als strahlende Persönlichkeit aus dem TV. Nun schlägt die Moderatorin ernstere Töne an.

Lola Weippert
© IMAGO

Das sind die beliebtesten RTL-Moderatoren früher und heute

Frauke Ludowig, Peter Klöppel und Katja Burkard – bekannte RTL-Gesichter, die uns seit Jahrzehnten begleiten. Wie sie sich im Laufe der Zeit verändert haben, schauen wir uns im Video an.

TV-Star Lola Weippert hing nach sieben Jahren ihren Radiojob bei „bigFM“ an den Nagel, um ihrer Leidenschaft, der Moderation nachzugehen – und das mit Erfolg. Mittlerweile ist die 28-Jährige in RTL-Formaten wie „Prince Charming“ oder „Temptation Island“ als Gastgeberin zu sehen.

Doch beruflich wie privat ist es für sie nicht immer einfach, denn Weippert kämpft mit einer Diagnose, die ihr in beiden Bereichen zu schaffen macht.

RTL-Star: Mit dieser Herausforderung muss Lola Weippert umgehen

Lola Weippert kennt man mit einem Strahlen auf dem Gesicht, selten sieht man die TV-Persönlichkeit betrübt. Mit ihren Fans teilt die Moderatorin nun eine ungewohnt ernste Botschaft. Seit Weihnachten letzten Jahres herrscht für Weippert Gewissheit: Sie hat die Diagnose ADHS. Schon Mitte März erzählte Weippert ihren Followern auf Instagram: „Ich persönlich sehe ADHS als keine Krankheit, ich sehe es als Superpower.“ Doch der RTL-Star gesteht nun, auch schlechte Tage zu haben.

+++TV-Skandal bei „Bauer sucht Frau“: Bauer Andreas ist bereits verheiratet!+++

Dabei berichtet sie weiter, Schwierigkeiten zu haben, „einfach mal nichts zu tun.“ Teilweise liege sie nachts wach, weil ihre Gedanken nicht zur Ruhe kommen. „Ich versuche, mein ADHS immer so positiv wie möglich zu sehen, aber ich habe damit auch echt zu kämpfen“, so der RTL-Star. So spüre Weippert etwa „Emotionen um das Hundertfache“, was vor allem bei negativen Gefühlen zu einer „grauen Wolke über dem Kopf“ führen würde. Durch Morgenroutine und Meditation versuche die Moderatorin, frei von einer medikamentösen Einstellung ihr Leben zu meistern.



Momentan genießt Lola Weippert eine Auszeit in ihrer Heimat, um bei ihrer Familie die „Kirmes im Kopf“ abschalten zu können. Trotzdem sehe der TV-Star „ADHS als Riesen-Geschenk.“ So stellt die RTL-Moderatorin klar: „Ich bin nicht krank, das ist einfach meine Superpower.“ Auch ihren Followern auf Instagram spricht sie immer wieder Mut zu, schenkt denen, die mit der gleichen Diagnose kämpfen, Hoffnung und positive Energie.