Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Frau knackt den Jackpot – ihr Ex-Mann verzweifelt!

So kann’s gehen: Eine Lotto-Spielerin räumt einen Millionen-Gewinn ab. Ihr Ex-Mann schaut zerknirscht zu – und bittet um eine Spende.

© IMAGO/Arnulf Hettrich

Eurojackpot: Das sind die 5 höchsten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Beim Eurojackpot wurden bereits einige Menschen zu Millionären gekürt. Auf die Gewinner wartet nicht selten ein dreistelliger Millionen-Betrag. Wir zeigen dir die fünf höchsten Jackpot-Gewinne in Deutschland.

Lotto-Gewinne verändern Leben, schreiben Schlagzeilen und können beispiellose Ironien des Schicksals mit sich bringen. Einer dieser erstaunlichen Lotto-Fälle ist die Geschichte von Paul Ridge, der durch eine herzzerreißende Entscheidung vor Jahren einen sagenhaften Lottogewinn verpasste.

+++ Lotto-Gewinner wird Multimillionär – unbegreiflich, was auf der Arbeit passiert +++

Ein verpasster Lotto-Jackpot von gewaltigen von 61 Millionen Pfund (rd. 71 Millionen Euro) könnte jede Person in ein Tal der Verzweiflung stürzen. Doch für Paul Ridge, einen 76-jährigen ehemaligen DJ, ist es die herzzerreißende Realität, die er nun hinnehmen muss.

Lotto: „Kann mir einen Teil ihres Gewinns spenden“

Seine Ex-Frau Debbie Nuttall, die er während einer wilden Romanze geheiratet und sich dann nach nur wenigen Wochen von ihr getrennt hatte, zog das große Los im „EuroMillions“-Lotto. Paul, der Debbie seit 30 Jahren nicht mehr gesehen hat, steht nun vor dem Scherbenhaufen seiner Entscheidungen.

+++ Horoskop: Lotto-Glück im März! Diese drei Sternzeichen dürfen jetzt hoffen +++

„Sie kann mir einen Teil ihres Gewinns spenden, wenn sie möchte. Ich wäre sehr dankbar“, sagte Paul dem „Mirror“ in einem bescheidenen Ton. Obwohl er gesteht, dass die Trennung von Debbie in der Vergangenheit einen schwerwiegenden Fehler darstellte, ist er nicht verbittert. Mit guten Wünschen für seine Ex-Frau fügt er hinzu: „Ich habe keine schlechten Gefühle. Ich wünsche ihr alles Gute. Wir wünschen ihnen viel Glück. Ich bin mir sicher, dass sie es genießen werden, es auszugeben.“

BMW und Zweit-Wohnsitz in Portugal

Lotto-Glückspilz Debbie und ihr jetziger Ehemann Richard, ein Buchhalter, befanden sich auf den Kanarischen Inseln, als sie die schicksalhaften Zahlen zogen. Ihr 30. Hochzeitstag bekam somit eine unerwartete Wendung, und schnell kehrten sie zurück, um den Gewinn abzuholen. Mit einem neuen BMW X5 und Plänen für einen Zweitwohnsitz in Portugal möchten die Gewinner nun vorzeitig in Rente gehen.



Doch nicht jedes Lotto-Schicksal nimmt einen solch glücklichen Lauf. Ein anderer Mann, der stolze 148 Millionen Pfund (rd. 173 Millionen Euro) im Lotto gewonnen hatte, findet nach seiner Trennung von seiner früheren Frau Gillian kein Liebesglück mehr. Adrian, wie er heißt, musste die Hälfte seines Vermögens seiner Ex-Frau im Rahmen der Scheidung überlassen. Gillian, die in einem Interview mit „The Scottish Sun“ ihre Reue über die öffentliche Bekanntmachung des Gewinns ausdrückte, gab zu, dass der Rummel um den heftigen Gewinn ihre Ehe gekostet habe. Seitdem wurde Adrian dreimal verlassen, was sowohl seinen Stolz als auch seinen Kontostand empfindlich traf.