Veröffentlicht inVermischtes

Lotto-Spieler knackt den Jackpot – doch eine Regel lässt ihn alles verlieren

Wer Lotto spielt und den Jackpot knackt, der muss DIESE Regel im Blick behalten. Andernfalls könnte schon bald alles verloren gehen…

Lotto: Spieler knackt Jackpot und verliert danach alles.
© IMAGO/IlluPics

Eurojackpot: Das sind die 5 höchsten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Beim Eurojackpot wurden bereits einige Menschen zu Millionären gekürt. Auf die Gewinner wartet nicht selten ein dreistelliger Millionen-Betrag. Wir zeigen dir die fünf höchsten Jackpot-Gewinne in Deutschland.

Einmal im Lotto gewinnen – eine Wunschvorstellung, die für die meisten auch nur ein Traum bleiben wird. Der ein oder andere hat allerdings bestimmt doch schon mal mit dem Gedanken gespielt: „Was wäre das Erste, das ich mir kaufen würde, wenn ich plötzlich Tausende Euro auf dem Konto habe?“ Ein großes Haus? Ein teures Auto? Oder doch die lang ersehnte Traumreise?

Was allerdings die wenigsten bei solch einem Gewinn bedenken – mit etwas Pech ist alles schneller weg, als man gucken kann. So erging es auch diesem Lotto-Gewinner, der aufgrund einer einfachen Regel plötzlich alles auf einen Schlag verloren hat.

Lotto-Spieler steht mit leeren Händen dar

Daniel Millar kann sich im ersten Moment kaum glücklicher schätzen, als er plötzlich den Jackpot knackt. „Mehrere Wochen auf einer Kreuzfahrt, zwei Reisen nach Benidorm, Renovierungsarbeiten an seinem Haus aus“, so beschreibt das englischsprachige Medium „The Sun“ den Lebensstil des alten Mannes kurz nach seinem Lotto-Gewinn. Doch nur wenig später änderte sich alles zum Schlechten.

+++ Lotto-Spieler sahnt ordentlich ab – seine Reaktion kann niemand verstehen +++

Der ehemalige Wachmann war in den vergangenen Jahren auf Einkommensunterstützung, Wohngeld und Steuerermäßigungen angewiesen gewesen. Doch als sein Kontostand plötzlich enorm angestiegen war, zeigte ihn das Finanzamt schließlich an. „Ich muss die volle Miete und die Gemeindesteuer zahlen, sodass wir wenig zum Leben übrig haben“, heißt es in dem Bericht von „The Sun“ weiter. Hätte dieser Schicksalsschlag vermieden werden können?



Nachdem er einiges an Geld bereits kurz nach dem Lotto-Gewinn auf den Kopf gehauen hatte und anschließend höhere Lebenshaltungskosten stemmen musste, war von dem Geld nicht mehr allzu viel übrig. Die erschwerten Umstände hätten allerdings wohl verhindert werden können, indem Daniel Millar das Ministerium für Arbeit und Renten über den Geldsegen schlichtweg informiert hätte.

Fest steht: Dieser fatale Fehler wird ihm kein zweites Mal passieren.