Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp: Nutzer erhalten plötzlich Nachrichten fremder Kontakte – das steckt dahinter

Es ist möglich, dass du auf Whatsapp bald Nachrichten von Kontakten erhältst, mit denen du noch nie via Whatsapp kommuniziert hast.

© IMAGO/Rüdiger Wölk

WhatsApp Alternativen – Die 5 besten Messenger im Überblick

WhatsApp gehört zum Mega-Konzern "Meta" (Facebook). Viele Menschen wechseln von dem beliebten Messenger-Dienst zu einer Alternative. Diese fünf Apps bieten ähnliche Funktionen und eine gute Sicherheit.

Whatsapp ist nicht ohne Grund einer der beliebtesten Messenger in Deutschland. Hier kann man mit Freunden und Familie chatten, telefonieren und in ständigem Austausch stehen. Während man meist nur mit eingespeicherten Kontakten schreibt, könnte nun bald eine Änderung kommen. Auch du könntest von fremden Kontakten Nachrichten bekommen. Dahinter steckt eine große Änderung des Messengers.

Whatsapp: Nachrichten von fremden Kontakten?

Eine neue Richtlinie der Europäischen Union zwingt den Messenger, sich für andere Anbieter zu öffnen. Damit möchte die EU faire und gleiche Wettbewerbsbedingungen gewährleisten, den Wettbewerb fördern und Tech-Start-ups mehr Chancen geben. Dominante Technologieunternehmen, die als „Gatekeeper“ bezeichnet werden, wie zum Beispiel WhatsApp, müssen sich in diesem Zuge anpassen und Nutzern die Möglichkeit geben, auch mithilfe von Drittanbieter-Apps miteinander zu kommunizieren.


Auch interessant: Whatsapp: Versteckte Gefahr – wenn du DIESE Links öffnest, hilft nur noch eine Maßnahme


Das bedeutet im Klartext: Auch Menschen, die kein Whatsapp haben, können Usern via Whatsapp schreiben. Die Beta-Version 24.2.10.72 von WhatsApp für iOS zeigt in einem Screenshot des Fanblogs WaBetaInfo, wie das zukünftig aussehen könnte. Hier sollen die Nachrichten, die von anderen Messengern kommen, in einem eigenen Ordner gesammelt werden.

Fremde Nachrichten?

Durch diese Änderung ist es durchaus möglich, dass dir Menschen beispielsweise über Telegram schreiben und die Nachricht in deinen Whatsappchats auftaucht. Daher solltest du dich also nicht erschrecken, denn bald soll das Gang und Gebe sein. Laut „Netzwelt“ soll es aber auch möglich sein, diese Funktion abzuschalten. Bislang sind nur WhatsApp und der Facebook Messenger betroffen.


Das könnte dich auch interessieren:


Mit der neuen Richtlinie möchte die Europäische Union Marktmacht von Meta, Google, Apple und Co. eindämmen. Nun können also auch Kontakte, die kein Whatsapp haben, mit dir über den Messenger chatten. Daher solltest du dich nicht erschrecken, wenn ab März schon Nachrichten von Menschen auftauchen, die du bislang nicht in deinen Kontakten hattest!