Veröffentlicht inFußball

ARD verkündet EM-Entscheidung – Zuschauer bekommen Gänsehaut

Die Entscheidung ist gefallen! Kurz vor dem Finale der EM macht es die ARD offiziell. Viele Fans erinnern sich sofort an DIESEN Moment.

Die ARD macht es offiziell.
© IMAGO/Bihlmayerfotografie

Drücken die Wetter-Kapriolen auf die EM-Stimmung? Fans sind sich nicht einig

In der vergangenen Woche mussten immer wieder Fan-Zones in Deutschland wegen schlechten Wetters geschlossen bleiben. Wir haben nachgefragt, wie sich das auf die EM-Stimmung auswirkt.

Die Europameisterschaft in Deutschland hat einen kleinen Knacks erlitten. Mit dem Ausscheiden der Nationalmannschaft dürfte das Interesse in den abschließenden Spielen etwas gedämpfter sein. Damit muss auch sich auch die ARD arrangieren.

+++ England-Fans ätzen jahrelang gegen Deutschland – jetzt gibt’s die Retourkutsche +++

Zwei EM-Spiele werden bei der ARD noch zu sehen sein: Das Halbfinale zwischen den Niederlanden und England sowie das große Finale in Berlin. Bezüglich des Endspiels hat der Sender jetzt entschieden, wer als Kommentator im Einsatz sein wird. Für alle deutschen Fans ist mit ihm auf ewig ein magischer Moment verbunden.

ARD schickt Bartels ins Rennen

„Mach ihn! Mach ihn! Er macht ihn! Mario Götze!“ – mit diesen Worten hat sich Tom Bartels fest in der deutschen Fußballgeschichte verankert. Zehn Jahre ist es bereits her, seit Mario Götze Deutschland in Brasilien zum WM-Titel schoss und Bartels das Geschehen für Millionen von Zuschauern kommentierte. Noch heute bekommen Fans Gänsehaut, wenn sie an diesen Moment zurückblicken.

+++ EM-Halbfinale: Deutschland-Fans werden hellhörig! Pikanter Schiedsrichter-Hammer enthüllt +++

Sinnbildlich steht dieser Erfolg für eine Zeit, als die deutsche Nationalmannschaft regelmäßig um Titel kämpfte. Bei der Heim-EM hat die Mannschaft die Herzen der Fans zwar zurückerobert. Im Finale, das bei der ARD übertragen wird, stehen aber trotzdem zwei andere Nationen.

Kommentiert wird die Partie aber wie vor zehn Jahren von Tom Bartels. Das hat der Sender nun verkündet. Für den erfahrenen Fachmann ist es nach der WM 2014, der EM 2008 und der WM 2022 bereits das vierte Endspiel, welches er live begleitet.

EM-Halbfinale auch geklärt

Auch die Besetzung des ARD-Halbfinales am Mittwoch (10. Juli) ist geklärt. Dort werden Christina Graf als Kommentatorin sowie Thomas Broich als Experte durch das Spiel der Niederlande gegen England führen. Als Moderator steht Alexander Bommes bereit, der die Partie gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger moderieren wird.


Lies hier noch mehr von uns:


Zudem steht auch beim ZDF die Mannschaft für die letzte EM-Übertragung des Senders fest. Jochen Breyer moderiert an der Seite des bekannten Experten-Trios um Per Mertesacker, Christoph Kramer und Friederike Kromp. Oliver Schmidt kommentiert Frankreich gegen Spanien.