Veröffentlicht inFußball

ARD: Bei EM-Halbfinale ist Bommes plötzlich allein – „Habe meinen Experten verloren“

Bei der Übertragung des EM-Halbfinales steht ARD-Moderator Alexander Bommes plötzlich alleine vor der Kamera. Sein Experte ist verschwunden.

ARD
© IMAGO/Chai v.d. Laage

Oranje-Party in Dortmund

Die Niederländer feiern vor dem EM-Halbfinale in Dortmund singen bei ihrem Fan-Marsch auch „Schade Deutschland, alles ist vorbei“.

Nachdem das erste EM-Halbfinale zwischen Spanien und Frankreich am Dienstag (9. Juli) noch im ZDF übertragen wurde, lief das Duell zwischen der Niederlande und England in der ARD. Wie gewohnt begrüßten Moderator Alexander Bommes und Experte Bastian Schweinsteiger die Zuschauer.

In der ARD kam es im Vorlauf dann aber zu einer extrem kuriosen Situation. Bommes stand plötzlich allein vor der Kamera, sein Experte Schweinsteiger war „verschwunden“. Wie er darauf reagierte, sorgte für den ein oder anderen Lacher.

ARD: Kuriose Szene bei EM-Halbfinale

Nach einem Bericht über die Spanier kehrte die ARD-Übertragung zurück nach Dortmund. Dort erwartete Moderator Bommes die Zuschauer – allerdings dieses Mal ohne seinen Experten. Schweinsteiger fehlte.

+++ Niederlande – England im Live-Ticker +++

Er stand im Hintergrund, unterhielt sich angeregt mit dem niederländischen Nationalspieler Daley Blind. Von 2015 bis 2017 spielten die Beiden gemeinsam bei Manchester United, kennen sich daher bestens. Während Schweinsteiger inzwischen ARD-Experte ist, kickt Blind noch das EM-Halbfinale.

Bommes reagierte extrem cool auf die Situation. „Ich habe meinen Experten verloren, aber das ist völlig in Ordnung. Machen wir allein weiter“, fängt er dann und führt weiter aus: „Ich hätte sonst jetzt an Basti die Frage gestellt, ob er findet, dass die Spanier die beste Mannschaft sind.“

„Ach, da bist du wieder“

„Ich frag ihn einfach mal“, so Bommes und dann legt er los: Er führt das Gespräch mit sich selber, antwortet für Schweinsteiger, bis der wieder dazu stößt. „Ach, da bist du wieder. Ich wollte dich gerade fragen“, sagt Bommes.


Das könnte dich auch interessieren:


Dann redet das ARD-Duo noch über Thomas Müller, der seine Karriere in der Nationalmannschaft wohl beendet (Hier mehr!). „Es kann gut sein, dass Thomas das letzte Länderspiel absolviert hat“, sagt Schweinsteiger, betont aber auch: „Wissen tu ich es nicht 100-prozentig.“