Veröffentlicht inSportmix

Formel 1 macht es offiziell! Verstappen, Hamilton und Co. sind nicht begeistert

Von Hamilton und Verstappen gab es immer wieder Kritik. Jetzt hat die Formel 1 wichtige News verkündet, worauf die Piloten genau achten.

© IMAGO/ZUMA Press Wire

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Bei den Fans sind diese Art von Rennen besonders unbeliebt und dennoch werden sie vermutlich weiterhin in der Formel 1 bleiben. Jeder Fan weiß bereits, worum es sich hierbei handelt: der Sprint.

Wie schon in dieser Formel-1-Saison wird es auch im kommenden Jahr sechs Rennwochenenden im Sprint-Format geben. Für 2025 wird es aber eine Änderung geben.

Formel 1 macht es offiziell!

Es sind aber nicht nur die Fans, die die Sprint-Rennen nicht mögen. Auch die Formel-1-Stars wie Max Verstappen oder Lewis Hamilton sind vom Sprint-Format nicht begeistert und zeigten ihren Unmut in der Vergangenheit häufig. Deswegen werden sie vermutlich auch über die sechs Rennen für 2025 nicht so erfreut sein.


Auch interessant: Formel 1: Sorge um Norris! Experte schlägt Alarm – „Gerät außer Kontrolle“


In diesem Jahr stehen mit Schanghai, Miami, Spielberg, Austin, Sao Paulo und Losail sechs Sprint-Wochenenden auf dem Programm. Die Anzahl der Sprint-Rennen ändert sich für das nächste Jahr nicht, allerdings gibt es eine Änderung bei den Strecken, auf denen die Piloten jeweils zwei Qualifyings und zwei Rennen austragen werden.

Statt in Spielberg wird im kommenden Jahr auf der legendären Spa-Strecke in Belgien ein Sprint-Rennen stattfinden. Bereits 2023 fand auf dem Traditionskurs ein Rennen statt. Ansonsten bleibt es bei den anderen Sprint-Strecken gleich.

„Ein großer Erfolg“

Während Fans und Fahrer nicht so gut auf die Sprints anzusprechen sind, zeigt sich Formel-1-CEO Stefano Domenicali begeistert und freut sich auf das kommende Jahr mit sechs Sprint-Rennen.


Mehr Nachrichten für dich:


„Die Sprints waren bisher ein großer Erfolg für die Formel 1, denn sie haben allen unseren Fans mehr Action auf der Strecke beschert. Das spiegelt sich auch in den Zuschauerdaten und den Besucherzahlen am Freitag“, so der Italiener und fügte anschließend hinzu: „Wir bereiten uns darauf vor, im nächsten Jahr das 75-jährige Jubiläum der Formel-1-WM zu feiern, dabei werden wir natürlich unsere Geschichte ehren. Aber wir müssen auch immer nach vorne blicken und uns stetig verbessern, um unserer wachsenden Fan-Gemeinde das Bestmögliche bieten zu können.“