Veröffentlicht inSportmix

Tour de France 2024: Das sind alle Teams und Fahrer

Die Tour de France 2024 startet am 29. Juni in Florenz. Hier erfährst du, wer bei der Frankreich-Rundfahrt dabei ist.

Tour de France
© IMAGO/Sirotti

Premiere, Arena, Sky: Die turbulente Geschichte des Pay-TV-Anbieters

Der Pay-TV-Anbieter Sky begeistert seine Zuschauer mit Live-Übertragungen zahlreicher Sport-Events. Wir zeigen dir die irre Geschichte des Anbieters.

Die Tour de France 2024 steht in den Startlöchern und die Vorfreude ist groß. Das prestigeträchtige Radrennen wird wieder einmal die besten Fahrer der Welt zusammenbringen.

In diesem Jahr nehmen 22 Teams mit insgesamt 176 Fahrern an der Tour de France 2024 teil. Hier sind alle Teams und Fahrer, die du kennen solltest.

Tour de France 2024: Die Teams und Fahrer

Insgesamt nehmen 22 Teams mit jeweils acht Fahrern an der Tour de France 2024 teil. Kurz vor dem Start haben die Teams ihr Aufgebot bekannt gegeben.

Team Visma Lease a Bike

Das Team Visma | Lease a Bike wird angeführt von Jonas Vingegaard, dem Gewinner der Tour de France 2022 und 2023. Zu seinen Unterstützern gehören Tiesj Benoot, Matteo Jorgenson, Wilco Kelderman, Christophe Laporte, Bart Lemmen, Jan Tratnik und Wout Van Aert. Mit diesem starken Aufgebot strebt das Team weitere Erfolge an.

UAE Team Emirates

Das UAE Team Emirates setzt große Hoffnungen in Tadej Pogacar, der bereits zweimal die Tour gewonnen hat. Unterstützt wird er von Juan Ayuso, Joao Almeida, Nils Politt, Pavel Sivakov, Marc Soler, Tim Wellens und Adam Yates. Dieses Team zielt darauf ab, Pogacar erneut auf das Siegerpodest zu bringen.

Team Jayco Alula

Simon Yates führt das Team Jayco Alula an, begleitet von Luke Durbridge, Dylan Groenewegen, Chris Harper, Christopher Juul-Jensen, Michael Matthews, Luka Mezgec und Elmar Reinders. Die Kombination aus erfahrenen Fahrern und schnellen Sprintern macht dieses Team besonders vielseitig.

INEOS Grenadiers

INEOS Grenadiers stellt ein starkes Team mit Egan Bernal, dem Tour-Gewinner von 2019, an der Spitze. Unterstützt wird er von Jonathan Castroviejo, Laurens De Plus, Michal Kwiatkowski, Tom Pidcock, Carlos Rodriguez, Geraint Thomas und Ben Turner. Dieses Team zielt auf eine Platzierung unter den Top drei.

Lidl-Trek

Das Lidl-Trek-Team wird von Giulio Ciccone angeführt und setzt auf Julien Bernard, Tim Declercq, Ryan Gibbons, Mads Pedersen, Toms Skujins, Jasper Stuyven und Carlos Verona. Das Team hofft, sowohl in den Bergen als auch bei den Sprintetappen stark aufzutreten.

Decathlon AG2R La Mondiale Team

Das Decathlon AG2R La Mondiale Team setzt auf Felix Gall und Fahrer wie Bruno Armirail, Sam Bennett, Clément Berthet, Dries De Bondt, Dorian Godon, Oliver Naesen und Nicolas Prodhomme. Dieses vielseitige Team strebt nach Erfolgen in den verschiedenen Etappen.

Bahrain Victorious

Angeführt von Pello Bilbao, bringt Bahrain Victorious Fahrer wie Nikias Arndt, Phil Bauhaus, Santiago Buitrago, Jack Haig, Matej Mohoric, Wout Poels und Fred Wright an den Start. Dieses Team zielt auf eine starke Gesamtwertung sowie auf Siege in einzelnen Etappen.

Soudal Quick-Step

Soudal Quick-Step setzt auf den jungen Star Remco Evenepoel, unterstützt von Jan Hirt, Yves Lampaert, Mikel Landa, Gianni Moscon, Casper Pedersen, Ilan Van Wilder und Louis Vervaeke. Dieses Team ist bekannt für seine aggressive Fahrweise und hofft auf zahlreiche Etappensiege.

BORA – hansgrohe

Primoz Roglic, der erfahrene Slowene, führt das BORA – hansgrohe-Team an, begleitet von Nico Denz, Marco Haller, Jai Hindley, Bob Jungels, Matteo Sobrero, Danny Van Poppel und Aleksandr Vlasov. Das Team hat sowohl im Gesamtklassement als auch bei den Sprintankünften Ambitionen.

Groupama-FDJ

David Gaudu steht im Mittelpunkt des Groupama-FDJ-Teams, unterstützt von Kévin Geniets, Romain Gregoire, Stefan Küng, Valentin Madouas, Lenny Martinez, Quentin Pacher und Clément Russo. Dieses Team zielt darauf ab, in den Bergwertungen und beim Zeitfahren zu glänzen.

Alpecin-Deceuninck

Mit Mathieu van der Poel als Aushängeschild bringt Alpecin-Deceuninck Fahrer wie Silvan Dillier, Robbe Ghys, Soren Kragh Andersen, Axel Laurance, Jasper Philipsen, Jonas Rickaert und Gianni Vermeersch ins Rennen. Das Team hofft auf starke Auftritte bei den klassischen Etappen.

EF Education – EasyPost

Richard Carapaz führt das EF Education – EasyPost-Team an, unterstützt von Alberto Bettiol, Ben Healy, Neilson Powless, Sean Quinn, Rigoberto Uran, Michael Valgren und Marijn van den Berg. Das Team zielt auf eine hohe Platzierung im Gesamtklassement und starke Auftritte in den Bergetappen.

Lotto Dstny

Das Lotto Dstny-Team wird von Maxim Van Gils angeführt und bringt Cedric Beullens, Victor Campenaerts, Arnaud De Lie, Jarrad Drizners, Sébastien Grignard, Brent Van Moer und Harm Vanhoucke an den Start. Dieses Team setzt auf eine Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Fahrern.

Israel – Premier Tech

Israel – Premier Tech setzt auf Stephen Williams und Fahrer wie Pascal Ackermann, Guillaume Boivin, Jakob Fuglsang, Derek Gee, Hugo Houle, Krists Neilands und Jake Stewart. Das Team hofft auf eine starke Präsenz in den Sprint- und Bergetappen.

Cofidis

Cofidis wird von Guillaume Martin angeführt, unterstützt von Piet Allegaert, Bryan Coquard, Simon Geschke, Jesus Herrada, Ion Izagirre, Alexis Renard und Axel Zingle. Das Team zielt auf Etappensiege und eine gute Platzierung im Gesamtklassement.

Movistar Team

Das Movistar Team setzt auf Enric Mas, begleitet von Alex Aranburu, Davide Formolo, Fernando Gaviria, Oier Lazkano, Gregor Mühlberger, Nelson Oliveira und Javier Romo. Dieses Team hat starke Kletterer und Allrounder, die auf Etappensiege hoffen.

Arkea-B&B Hotels

Arkea-B&B Hotels bringt Fahrer wie Kévin Vauquelin, Amaury Capiot, Clément Champoussin, Arnaud Demare, Raul Garcia Pierna, Daniel McLay, Luca Mozzato und Cristian Rodriguez ins Rennen. Das Team zielt auf Sprint- und Bergwertungen.

Intermarché – Wanty

Biniam Girmay führt das Intermarché – Wanty-Team an, unterstützt von Kobe Goossens, Louis Meintjes, Hugo Page, Laurenz Rex, Mike Teunissen, Gerben Thijssen und Georg Zimmermann. Dieses Team hat sowohl bei Sprintankünften als auch in den Bergen Ambitionen.

Team DSM-firmenich PostNL

Romain Bardet führt das Team DSM-firmenich PostNL an, begleitet von Warren Barguil, John Degenkolb, Nils Eekhoff, Fabio Jakobsen, Oscar Onley, Frank van den Broek und Bram Welten. Das Team setzt auf erfahrene Fahrer und junge Talente.


Das könnte dich auch interessieren:


Astana Qazaqstan Team

Astana Qazaqstan wird von Alexey Lutsenko angeführt, unterstützt von Davide Ballerini, Cees Bol, Mark Cavendish, Yevgeniy Fedorov, Michele Gazzoli, Michael Morkov und Harold Tejada. Das Team hofft auf Erfolge bei den Sprint- und Bergetappen.

Uno-X Mobility

Das Uno-X Mobility-Team bringt Magnus Cort, Jonas Abrahamsen, Odd Christian Eiking, Tobias Johannessen, Alexander Kristoff, Johannes Kulset, Rasmus Tiller und Soren Waerenskjold an den Start. Team setzt auf starke Leistungen in verschiedenen Etappen.

TotalEnergies

Mathieu Burgaudeau führt das TotalEnergies-Team an, unterstützt von Steff Cras, Sandy Dujardin, Thomas Gachignard, Fabien Grellier, Jordan Jegat, Anthony Turgis und Matteo Vercher. Das Team zielt auf Erfolge in Sprint- und Bergwertungen.