Veröffentlicht inSportmix

Tour de France 2024: Ohne Finale in Paris – das sind alle Etappen

Die Tour de France 2024 wird nicht in Paris auf der Champs-Elysees enden. Wie die Strecke in diesem Jahr aussieht, erfährst du hier.

Tour de France
© IMAGO/Photo News

Sky, DAZN, RTL und Co: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Die Tour de France 2024 wird dieses Jahr aufgrund der Olympischen Spiele nicht in Paris enden, sondern erstmals in Nizza. Die Strecke führt von Florenz, Italien, bis zur Côte d’Azur, wobei die Fahrer atemberaubende Landschaften und historische Städte durchqueren. Diese einzigartige Routenänderung verleiht der Tour de France 2024 einen besonderen Reiz und hebt sie von den bisherigen Rennen ab.

Mit Etappen, die durch die Toskana, die französischen Alpen, die Provence und die Pyrenäen führen, verspricht die Tour de France 2024 eine der abwechslungsreichsten und spannendsten Ausgaben in der Geschichte dieses prestigeträchtigen Rennens zu werden.

Die Eröffnungsetappen in Italien

Die Tour de France 2024 startet in der historischen Stadt Florenz. Diese Stadt, die für ihre Kunst und Architektur berühmt ist, bietet einen malerischen Auftakt. Die Fahrer der Tour de France 2024 werden durch die hügelige Landschaft der Toskana radeln, vorbei an Olivenhainen und Weinbergen. Diese erste Etappe stellt die Fahrer vor die Herausforderung, sich schnell an die steilen Anstiege und kurvigen Abfahrten anzupassen. Für die Zuschauer bietet die Tour de France 2024 hier bereits ein visuelles Fest.

Am zweiten Tag führt die Tour de France 2024 weiter durch die Toskana und erreicht schließlich die Grenze zu Frankreich. Diese Etappe ist geprägt von intensiven Anstiegen und malerischen Ausblicken. Die Fahrer müssen sich hier bereits intensiv beweisen, denn die Tour de France 2024 verlangt ihnen auf dieser Strecke alles ab. Die Mischung aus anspruchsvoller Topographie und landschaftlicher Schönheit macht diese Etappe zu einem frühen Highlight.

Von den Alpen zur Provence

Nach den herausfordernden italienischen Etappen führt die Tour de France 2024 die Fahrer in die französischen Alpen. Diese Etappen sind bekannt für ihre extremen Höhenunterschiede und steilen Anstiege. Hier zeigt die Tour de France 2024, dass sie nicht nur eine körperliche, sondern auch eine mentale Herausforderung darstellt. Die Alpenetappen sind oft entscheidend für das Gesamtklassement und bringen die Fahrer an ihre Grenzen. Die majestätischen Berglandschaften machen diese Etappen zu einem unvergesslichen Teil der Tour de France 2024.

In der Provence ändert sich die Landschaft deutlich. Die sanften Hügel und die Lavendelfelder bieten einen starken Kontrast zu den rauen Alpen. Die Tour de France 2024 nutzt diese abwechslungsreiche Landschaft, um den Fahrern und Zuschauern die Vielfalt Frankreichs zu zeigen. Diese Etappen sind zwar weniger anspruchsvoll, bieten aber immer noch genügend Herausforderungen und machen die Tour de France 2024 zu einem spannenden Rennen. Hier können die Fahrer neue Energie tanken, bevor sie sich auf die nächsten Herausforderungen vorbereiten.

Tour de France 2024 – die Etappen im Überblick

  • 1. Etappe: Florenz – Rimini (206 km), Samstag, 29. Juni
  • 2. Etappe: Cesenatico – Bologna (200 km), Sonntag, 30. Juni
  • 3. Etappe: Piacenza – Turin (229 km), Montag, 01. Juli
  • 4. Etappe: Pinerolo – Valloire (138 km), Dienstag, 02. Juli
  • 5. Etappe: Saint-Jean-de-Maurienne – Saint-Vulbas (177 km), Mittwoch, 03. Juli
  • 6. Etappe: Macon – Dijon (163 km), Donnerstag, 04. Juli
  • 7. Etappe: Nuits-Saint-Georges – Gevrey-Chambertin (25 km, Einzelzeitfahren), Freitag, 05. Juli
  • 8. Etappe: Semour-en-Auxois – Colombey-les-deux-Eglises (183 km), Samstag, 06. Juli
  • 9. Etappe: Troyes – Troyes (199 km), Sonntag, 07. Juli
  • Ruhetag: Montag, 08. Juli
  • 10. Etappe: Orleans – Saint-Amand-Montrond (187 km), Dienstag, 09. Juli
  • 11. Etappe: Evaux-les-Bains – Le Lioran (211 km), Mittwoch, 10. Juli
  • 12. Etappe: Aurillac – Villeneuve-sur-Lot (204 km), Donnerstag, 11. Juli
  • 13. Etappe: Agen – Pau (165 km), Freitag, 12. Juli
  • 14. Etappe: Pau – Saint-Lary-Soulan Pla d’Adet (152 km), Samstag, 13. Juli
  • 15. Etappe: Loudenvielle – Plateau de Beille (198 km), Sonntag, 14. Juli
  • Ruhetag: Montag, 15. Juli
  • 16. Etappe: Gruissan – Nimes (189 km), Dienstag, 16. Juli
  • 17. Etappe: Saint-Paul-Trois-Chateaux – Superdevoluy (178 km), Mittwoch, 17. Juli
  • 18. Etappe: Gap – Barcelonnette (179 km), Donnerstag, 18. Juli
  • 19. Etappe: Ebrum – Isola 2000 (145 km), Freitag, 19. Juli
  • 20. Etappe: Nizza – Col de la Couillole (133 km), Samstag, 20. Juli
  • 21. Etappe: Monaco – Nizza (34 km, Einzelzeitfahren), Sonntag, 21. Juli

Der Süden Frankreichs und die Pyrenäen

Die Tour de France 2024 führt weiter in den Süden Frankreichs, wo die Fahrer die warmen Temperaturen und die flachen Küstenabschnitte erlebem Diese Etappen entlang der Mittelmeerküste bieten atemberaubende Ausblicke auf das Meer und sind eine willkommene Abwechslung von den harten Bergetappen. Die Tour de France 2024 zeigt hier ihre sonnige Seite und ermöglicht den Fahrern, sich auf die kommenden anspruchsvollen Pyrenäen-Etappen vorzubereiten.

Die Pyrenäen stellen eine der größten Herausforderungen der Tour de France 2024 dar. Die steilen Anstiege und technischen Abfahrten erfordern höchste Konzentration und Ausdauer. Hier wird die Tour de France 2024 oft entschieden, da diese Etappen das Klassement stark beeinflussen können. Die beeindruckende Landschaft der Pyrenäen, kombiniert mit den harten Rennbedingungen, macht diese Etappen zu einem entscheidenden Teil der Tour de France 2024. Jeder Fehler kann hier entscheidend sein und den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen.


Das könnte dich auch interessieren:


Finale Etappen und das große Finale in Nizza

Die letzten Etappen der Tour de France 2024 führen die Fahrer entlang der Côte d’Azur nach Nizza. Diese Strecke ist für ihre Schönheit und die anspruchsvollen Abschnitte entlang der Küste bekannt. Die Tour de France 2024 endet mit einem spektakulären Finale in Nizza, wo die Fahrer um den letzten Sieg und das Gelbe Trikot kämpfen. Das große Finale in Nizza, statt in Paris, ist eine historische Premiere und verleiht der Tour de France 2024 einen einzigartigen Charakter. Diese Entscheidung aufgrund der Olympischen Spiele in Paris macht die diesjährige Tour besonders spannend.

Nizza, mit seinem mediterranen Flair und seiner reichen Geschichte, bietet den perfekten Abschluss für die Tour de France 2024. Die Stadt wird zum Zentrum der Radsportwelt, wenn die besten Fahrer der Welt hier um den Gesamtsieg kämpfen. Die Tour de France 2024 endet mit einem großen Spektakel, das Fahrer und Fans gleichermaßen begeistern wird. Die Reise von Florenz nach Nizza zeigt die Vielfalt und Schönheit Europas und macht die Tour de France 2024 zu einem unvergesslichen Erlebnis.