Veröffentlicht inAktuelles

Berlin: Erneuter Blitzüberfall auf Juwelier – mit Auto in Geschäft gekracht

Am Freitag (9. Februar) wurde in Berlin-Marienfelde erneut in ein Juweliergeschäft eingebrochen. Die Täter rasten mit einem Auto ins Geschäft.

© imago stock&people

Berlin: Das ist Deutschlands Hauptstadt

Berlin ist nicht nur Deutschlands Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Im Jahr 2022 wohnten 3,75 Millionen Menschen hier. Die Tendenz ist steigend. Zudem kamen im gleichen Jahr rund 10 Millionen Gäste für insgesamt 26,5 Millionen Übernachtungen in die Hauptstadt.

Nirgendwo gibt es so viele Juwelierüberfälle wie in Berlin. Fast monatlich kommt es zu einem weiteren spektakulären Überfall auf ein Schmuckgeschäft, wo nicht selten wertvolle Gegenstände in Millionenhöhe gestohlen werden. Alle Fälle haben eins gemeinsam. Die Täter gehen blitzschnell dabei vor.

Oftmals rauschen sie mit einem Auto in das Schaufenster des Geschäfts, um sämtliche Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen. Danach räumen sie den Juwelier binnen Minuten aus und fliehen dann so schnell wie möglich. So auch am Freitag im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg.

Berlin: Blitzüberfall auf Schmuckgeschäft

Die Polizei Berlin gibt bekannt, dass am Freitag (9. Februar) um 4:30 Uhr in ein Juwelier-Geschäft in der Marienfelder Allee eingebrochen wurde. Anwohner wurden mitten in der Nacht durch einen Krach aus dem Schlaf gerissen, als mehrere mutmaßliche Täter mit einem Pkw in den Laden fuhren.


Auch interessant: Berlin: Blitzüberfall auf Juwelier – Räuber-Duo räumt Tresor leer


Nach der Polizeimeldung der Berliner Polizei beobachteten darauf Zeugen, dass der Wagen kurze Zeit später wieder aus dem Schmuckgeschäft herausfuhr. Es sollen mindestens zwei Tatverdächtige an dem Einbruch beteiligt gewesen sein.

Juwelier wurde bereits im Januar überfallen

Durch das gewaltsame Eindringen in das Geschäft mit dem Auto haben die Räuber eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Der Sachschaden wird auf eine hohe Summe geschätzt. Bisher ist noch nicht klar, ob bei dem Juwelierüberfall Wertgegenstände entwendet wurden. Um das zu klären, wurde ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes Berlin beauftragt, welches jetzt die Ermittlungen aufgenommen hat.


Die Berliner Polizei bestätigte auf Nachfrage von BERLIN LIVE, dass es sich bei dem Juwelier um dasselbe Geschäft handelt, welches bereits am 10. Januar dieses Jahres überfallen wurde. Dabei haben zwei Tatverdächtige den 63-jährigen Inhaber überwältigt und daraufhin Geld und Schmuck aus einem Tresor und aus Vitrinen entwendet.