Veröffentlicht inAktuelles

Kreuzberg: Internationale Weinmesse zu Besuch in Berlin – das waren die Highlights

Am Sonntag fand die Internationale Messe für Naturweine in Berlin statt. Gastgeber war die Markthalle in Kreuzberg. BERLIN LIVE war dabei!

© BERLIN LIVE/Sarah Fernández

Silvester zu zweit: So wird Neujahr unvergesslich

In Pandemie-Zeiten feiern die ein oder anderen lieber isolierter Silvester: Fünf Tipps, wie man den Rutsch in das neue Jahr zu zweit schön gestalten kann.

Am vergangenen Sonntag, den 3. Dezember, fand in der Markthalle Neun in Kreuzberg ein besonderes Event von internationales Größe statt. Die weltweit größte Weinmesse für Naturweine machte Station in Berlin und lud zum Probieren, Trinken und Gesprächen mit den Weinherstellern selbst ein.

Wo unter der Woche reger Marktbetrieb herrscht und Menschen zum Essen an einer der verschiedenen Essensstände zusammenkommen, kehrten am Wochenende hunderte Winzer aus aller Welt ein. Ihr Ziel: Dem Berliner Publikum ihre Weine präsentieren. BERLIN LIVE war vor Ort auf der RAW Wine und kam selbst in den Genuss, das Neueste aus der Welt des Weines zu probieren.

Kreuzberg: Winzer aus aller Welt zu Besuch in Berlin

Neben zahlreichen deutschen Winzern stellten Österreich, Italien, Frankreich und Georgien die meisten Weine vor. Knapp dahinter waren auch einige spanische Winzer nach Berlin gekommen und brachten ihre neuen Jahrgänge mit. Dass aus diesen Ländern die meisten Weinhersteller auf der RAW Wine 2023 in Berlin vertreten waren, ist kein Zufall, schließlich trinkt man in den Bars und Restaurants dieser Stadt womöglich am ehesten Weine aus diesen Regionen. Ebenfalls vertreten waren Länder wie Ungarn, Slowenien und die Slowakei.

Doch nicht nur europäische Weine wurden an diesem Tag in der Markthalle Neun in Kreuzberg ausgeschenkt und probiert. Ein Winzer aus Peru, ein Weinhersteller aus Australien und eine Winzerfamilie aus der Türkei waren ebenfalls vertreten. Sie gaben dem Event besonders die Note an weltweiter Darstellung von Weinen, für die es bekannt ist.

Der Stand mit Naturweinen aus der Türkei.

Mehr News:


Zwar war die Halle in Kreuzberg an diesem Nachmittag nicht so voll wie zu erwarten war. Das tat jedoch der Stimmung unter den anwesenden Winzern, Gastronomen und Weinliebhabern keinen Abbruch. Bis zum Ende der Veranstaltung wurde hier probiert, geplaudert, getrunken und Spaß gehabt. Man öffnete und trank hunderte verschiedene Weine an den diversen Ständen. Im Anschluss zogen die Winzer in ein Lokal, um dort bei einem gemeinsamen Essen, die Weinmesse an diesem Tag zu Ende zu bringen.