Veröffentlicht inBrennpunkt

Berlin: Frau stürzt aus Hochhaus in die Tiefe

Am Montag ist eine Frau aus einem Hochhaus im Berliner Bezirk Lichtenberg gefallen. Einsatzkräfte versuchten zu helfe.

© IMAGO/Future Image

Sicherheit für Berlin: Polizei, Feuerwehr und Co.

Sie sollen in Berlin für Sicherheit sorgen: Polizei, Feuerwehr und Co. Bei der Berliner Polizei sind derzeit über 27.000 Bedienstete beschäftigt. Jeden Tag gehen über den Notruf 110 in der Einsatzleitzentrale 3.700 Anrufe ein. Das sind 1,34 Millionen Anrufe im Jahr.

Im Berliner Bezirk Lichtenberg hat sich am Montagabend eine Tragödie ereignet. Eine Frau ist aus einem Hochhaus gestürzt.

Die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr und der Polizei waren schnell vor Ort. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar.

Berlin: Das ist über den Unfall bekannt

Am Montag (27. November) ist eine Frau gegen 20:30 Uhr aus dem fünften Stock eines Hochhauses an der Bernhard-Bästlein-Straße im Lichtenberger Ortsteil Fennpfuhl gestürzt.


Auch interessant: Berlin: Mutmaßlicher Täter wirft Knallkörper in Kinder- und Jugendgruppe – Festnahme


Die Frau wurde nach einem Bericht der „B.Z“ schwer verletzt. Das alarmierte Rettungsteam, bestehend aus Notarzt und Sanitätern haben die Frau vor Ort versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen, um die genauen Umstände des Sturzes herauszufinden. BERLIN LIVE hält dich auf dem Laufenden.