Veröffentlicht inBrennpunkt

Clans in Berlin: SEK-Einsatz in Neuköllns berüchtigter „High Deck“-Siedlung

Die Polizei stürmte Donnerstagnacht mit einem Sondereinsatzkommando zwei Wohnungen in Berlin-Neukölln.

© Privat

Berlin: Das ist Deutschlands Hauptstadt

Berlin ist nicht nur Deutschlands Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Im Jahr 2022 wohnten 3,75 Millionen Menschen hier. Die Tendenz ist steigend. Zudem kamen im gleichen Jahr rund 10 Millionen Gäste für insgesamt 26,5 Millionen Übernachtungen in die Hauptstadt.

Die Fans der TV-Serie „4 Blocks“ kennen die sogenannte High-Deck-Siedlung als Heimat von Drogenhändlern und kriminellen Clans. Auch wenn die Serie den Neuköllner Wohnblock stark überzeichnet darstellt, werden die Bewohner der Siedlung immer wieder von der Realität eingeholt. In diesem Fall von der Polizei Berlin.

Clans in Berlin: Polizei rückte mit SEK in Neuköllns „High Deck“-Siedlung an

Wie die „Deutsche Presse-Agentur“ (dpa) berichtet, soll die Polizei Berlin am Donnerstagmorgen (23. November) zwei mutmaßliche Räuber in ihren Wohnungen in Sonnenallee in Berlin-Neukölln festgenommen. In Anbetracht der Lage war die Polizei für diesen speziellen Einsatz sogar mit einem SEK angerückt – einem Sondereinsatzkommando mit extrem gepanzerten Rüstungen und Schnellfeuerwaffen.

Clans in Berlin
Nach Raub mit Waffen stürmte die Berliner Polizei mit einem SEK zwei Wohnungen in Neuköllner High-Deck-Siedlung. Credit: Privat

Die Sorge der Berliner Polizei war offensichtlich berechtigt. Die Einsatzkräfte fanden in den Wohnungen des 24-Jährigen und des 26-Jährigen unter anderem eine Schusswaffe mit Munition.

Grund für die Durchsuchungen war ein Überfall aus dem August

Anlass für die Durchsuchungen war laut „dpa“ ein Raub vom 8. August, bei dem drei Männer eine Wohnung in der Grenzallee überfallen haben sollen. Hierbei sollen sie den 26-jährigen Bewohner mit einer Schusswaffe bedroht, getreten und ausgeraubt haben. Bei dem Überfall sollen die Täter wohl auch zwei Handys erbeutet haben.


Mehr News aus Berlin:


Wie die „B.Z.“ berichte hat, handelt es sich bei einem der Festgenommenen wohl um das Mitglied eines kriminellen Clans. Die Staatsanwaltschaft nun wegen schweren Raubs. Außerdem werde geprüft, ob es möglicher Weise einen Bezug zu organisierter Kriminalität geben könnte.