Veröffentlicht inAusgehen

Clubs in Berlin: Techno war gestern – Gen-Z tanzt jetzt zu DIESER Musik

Die Clubs in Berlin bekommen bald einen neuen Sound. Statt Techno liegt die Hoffnung jetzt auf einem ganz anderen Musikstil!

Clubs in Berlin

Berlin: Die Hauptstadt der Clubs

Berlin und sein Nachtleben gehören einfach zusammen. Die zahlreichen Clubs ziehen jedes Jahr tausende von Touristen in die Hauptstadt. Damit sind sie ein nicht zu unterschützender Wirtschaftsfaktor.

In Clubs in Berlin läuft vor allem eines: Techno. Dafür ist die Hauptstadt gleichermaßen bekannt wie beliebt. Doch könnte die Zeit dafür bald vorbei sein?

Das prophezeit zumindest eine junge Berliner Musik-Agentur. Was steckt dahinter?

Clubs in Berlin: Ist Techno bald tot?

Die Pandemie hat uns alle schwer getroffen. Fast zwei Jahre war die Welt in einem Ausnahmezustand. Lockdown reihte sich an Lockdown. Schulen, Cafés und auch die Clubs in Berlin wurden geschlossen. Vor lauter Langeweile musste die Generation Z in dieser Zeit kreativ werden.

+++ Berghain: Schwere Vorwürfe – ist man in der Schlange nicht sicher? +++

Während sich die einen dabei intensiv in die Welt von Tik Tok, Instagram und Co. stürzten, backten die anderen Sauerteigbrot oder starteten Heimworkouts. Und wieder andere widmeten sich einer ganz neuen Musikrichtung, die laut der Agentur Acts like Adults bald nicht mehr aus den Clubs in Berlin wegzudenken sein wird: New Trance.

Von Sankt Moritz nach Berlin

In ihren Augen ist sie „die popkulturellen Pille gegen Post-Covid- und Wirtschaftsdepression, Klima- und Selbstfindungs-Krise“, heißt es in einer Mitteilung. Der Stil setzt sich dabei „aus leichten Melodien und minimalistischen, elektronischen Beats zusammen“, heißt es weiter.

Das die neue Musikrichtung schon jetzt Fans hat, zeigte die erste Veranstaltung des Labels an Silvester in Sankt Moritz. Vollkommen ausgebucht freuten sich die Künstler über ihren ersten Gig in dem schweizer Nobel-Skiort.

Doch jetzt ziehst es sie in die deutsche Hauptstadt.

Hauptstadt bekommt neue Veranstaltungsreihe

Los geht das am 26. April im M01 in Friedrichshain in direkter Nähe zum Ostkreuz.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Mit dabei sind gleich acht Künstler von Act Like Adults. Das sind unter anderem 3LNA, Hitmilow und Cargo.


Mehr Nachrichten aus Berlin:


Ziel des Abends ist dabei ganz klar: „Zeigen, was New Trance kann! Nämlich alles, außer erwachsen zu sein.“

Wann und wo man Tickets kaufen kann, ist aktuell noch nicht bekannt. Ein regelmäßiger Blick auf die Instagram-Seite lohnt sich also.